Donnerstag, 5. April 2012

Stern der Göttin- Sandra Melli

Das Buch:

Das Katzenmädchen Laisa trifft im Wald auf eine mysteriöse Frau und landet in eine andere Welt. Hier herrschen andere Gesetze und das Land ist nach Farben aufgeteilt, die sich untereinander bekriegen. Laisa lernt schnell Freunde kennen, die sich trotz ihrer unterschiedlichen Farben, zusammenraufen. Sie alle haben ein Ziel, Laisa bei ihrer schweren Aufgabe zu helfen: Den Stern der Göttin Irisea zu finden und das vor den bösen Mächten. Wird sie diese Aufgabe meistern?

Meine Meinung:

Nachdem ich anfangs Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte, die verschiedene Personen und deren ungewöhnlichen Namen einzulesen, war es nach einigen Seiten und dem flüssigen Schreibstil, ein gut zu lesendes Buch. Der Spannungsaufbau war gelungen, ab und zu wurde die Geschichte ein wenig zäh und schwerfällig. Das Ende der eigentlichen Geschichte war durch einen kleinen Showdown gelungen, leider lässt das Ende des Buches einen Fortsetzung offen, aber eine weitere Geschichte um Laisa und ihre Freunde brauch ich nicht.

Fazit:
Alles in allem ein schön zu lesendes Buch.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone