Mittwoch, 27. Juni 2012

Sommerhaus, jetzt von Oliver Geyer


Das Buch:
 
13 Großstädter und der Traum vom Wochenendhaus auf´m Land...
Wer einen lockeren, leichten Überlebensbericht erwartet, wird überrascht seit, wenn er die ersten Seiten liest. Der Autor philosphiert auf grosser Ebene und kaum wird der Schreibstil ein wenig lockerer, werden einem wieder Stolpersteine in den Weg gelegt.
Dies lässt aber nach einigen Seiten nach und man bekommt einen schönen Einblick in das Projekt "Sommerhaus, jetzt". Leider wurde über die Renovierung weniger berichtet, als über die Diskussionen und Streitereien innerhalb dieser Gruppe. Das Buch hält immer wieder den ein oder anderen Schmunzler bereit, vieles schon durch eine sehr überspitzte Darstellung des Autors, doch es hätte mehr Geschichten über die Renovierung sein dürfen, dafür weniger von den Streitigkeiten und Diskussionen, die sich alle immer sehr, schon durch den Schreibstil, abgehoben haben.

Fazit:
Insgesamt ein nettes Buch, aber leider zu wenig Renovierungsfrust, dafür viel zu viel von allem anderen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone