Freitag, 20. Juli 2012

Mord im Dirnenhaus- Petra Schier


 http://www.rowohlt.de/fm/501/3-499-24329-6.jpg






rororo
Historischer Roman
Taschenbuch
352 Seiten
ISBN: 978-3-499-24329-5
8,99 Euro (D)
Rowohlt Bücher







Meine Meinung:

Von der ersten Seite an, war ich wieder in der Geschichte drin gewesen. Durch ihre bildhafte Schreibweise wurde das mittelalterliche Köln wieder lebendig und man war ein Teil dieser Geschichte, die mit liebevoll herausgearbeiteten Personen gespickt ist. Adelina hat sich seit dem ersten Band weiterentwickelt und auch in diesem Band spürt man, dass sie nicht einfach zur Handlung beiträgt, sondern lebendig wird. So erging es mir auch mit dem Rest der Familie und den Angestellten. Generell blieb mir keine der Personen blass und fern.
Die Handlung war durchaus spannend und auch wenn ich ein wenig versucht habe mitzuraten und den Fall zu lösen, ist es mir nicht gelungen. Ich bin auf falsche Fährten reingefallen und habe mich von nicht angenehmen Charakteren leiten lassen. Erst gegen Ende hatte ich dann die richtige Vermutung. Die Auflösung des Falls ist sehr gelungen, die ganzen Fäden werden geschickt miteinander verwoben und es bleiben keine Fragen offen.

Auch wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, ist dies kein Nachteil, weil die Geschichte in sich abgeschlossen ist und wichtige Informationen aus dem ersten Band, hier nochmals knapp wieder gegeben werden. Aber man sollte sich den ersten Band nicht entgehen lassen.

Einen kleinen Kritikpnukt habe ich, der hat aber nichts mit der Geschichte zu tun. Dieses Buch beweist es wieder, dass man seine Bücher nach dem Inhalt aussuchen soll und nicht nach dem Bild vom Cover. Dieses finde ich nicht wirklich gelungen, auch wenn es ein mittelalterliches Bild ist.

Vielen Dank an Petra Schier, für die Widmung im Buch!

Fazit:
Ein spannender, historischer Krimi, den ich sehr gerne weiterempfehlen werde und es auch schon getan habe.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone