Samstag, 6. Oktober 2012

Das Schneemädchen- Eowyn Ivey


 http://www.rowohlt.de/fm/501/978-3-463-40621-3.jpg









Kindler
Belletristik/Literatur
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
464 Seiten
ISBN: 978-3-463-40621-3
19,95 Euro (D)
Rowohlt Bücher





Kurzbeschreibung:

Mabel und Jack fliehen nach einem Schicksalsschlag, den Verlust ihres Babys, an die Zivilationsgrenze von Alaska. Sie wollen dort ihren Schmerz und Kummer vergessen und fangen ein neues Leben als Farmer an.
Aber die Einsamkeit und die ständigen Sorgen ums Überleben scheint die beiden Liebenden unüberwindbar zu distanzieren. Bis der erste Schnee fällt und Mabel und Jack in einem Gefühlshoch ein Kind aus Schnee bauen. Am nächsten Tag ist das Schneegebilde kaputt und es fehlen Handschuhe und Schal.
Bald darauf erblicken sie am Waldrand ein kleines, blondes Mädchen in Begleitung eines Fuches. Wer ist dieses kleine Mädchen und wie kann sie in der Wildnis überleben?

Das Cover:

Das Cover ist schlicht, aber wunderschön gestaltet. Es stellt das Mädchen in Begleitung mit dem Fuchs dar, welches auf einer zarten Schneedecke läuft. Das Bild ist in weiss und sieht aus, als sei es auf den blauen Hintergrund gedruckt.

Meine Meinung:

Die Geschichte von Mabel, Jack und dem Schneemädchen hat mich sofort in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Man taucht ein und ist mittendrin in einem zauberhaften Märchen.
Die Personen sind schön herausgearbeitet und man fühlt mit ihnen. Man teilt ihr Leid, den Schmerz über den Verlust, die Ängste vom Scheitern, aber auch ihre Freude und Höhepnkte sind spürbar. Man wünscht sich im Laufe der Geschichte nichts sehnlicher, als das die Beiden ihr Glück finden.
Die Umgebung in der die Geschichte spielt ist wunderbar und bildhaft mit Worten gezeichnet, die Kargheit der Natur im Winter, die Zartheit der ersten Schneeflocken, das Tauen im Frühling und damit das Erwachen der Natur, wo es alles wieder grün und üppig wird. Man spürt förmlich die Wärme im Blockhaus und die Kälte des Winters.
Die Geschichte ist so wortgewaltig und voller Emotionen, ich bin immer noch sprachlos.

Fazit:
Ein wunderbares, berührendes Märchen für Erwachsene. Zauberhaft und Geheimnisvoll!

1 Kommentar :

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone