Sonntag, 9. Dezember 2012

Der Himmel ist ein Fluss- Anna Kaleri

http://www.ullsteinbuchverlage.de/media/9783862200320_cover.jpg

 










GRAF-Verlag
gebunden mit Schutzumschlag, 223 Seiten
16,99 Euro (D)
ISBN: 9783862200320

Ullstein Buchverlage






Inhalt:

Minna ein junges Mädchen, lebt mit ihrer Mutter, ihrem Vater und Trudchen in einen kleinen idyllischem Dorf in den Masuren. Doch diese Idylle ist nur ein Trugbild...
Sie arbeitet viel, sie geht ihrer Mutter zur Hand, arbeitet auf dem Feld, doch in ihrer Freizeit, entflieht sie dem Dorfleben im nahegelegenden Wald. Dort kann sie frei sein und dort trifft sie den älteren und verheirateten Polen Gwideon.
Ein zartes Band beginnt sich zwischen den Beiden aufzubauen, doch die Realität kommt schneller und unbarmherziger, als Minna sich vorstellen kann.

Meine Meinung:

Das Buch spielt in der Zeit um den 2. Weltkrieg und erzählt die Geschichte von Minna in 4 Teilen. Am Anfang dieser Teile befindet sich ein Ausdruck aus dem Blog von Anna Kaleri, die auf der Suche nach ihren Wurzeln ist. Sie weiß nicht viel von ihrer Großmutter, nur das sie irgendwann um den 2. Weltkrieg gelebt hat und kurz vor Ende gestorben ist.
So ist auch die Person Minna sehr blaß, man kann sich während des Lesens keine genaue Vorstellung bilden. Doch dies fand ich jetzt nicht so schlimm. Die Umgebung wurde beeindruckend beschrieben und die Gefühle, die Stimmungen des Buches waren sehr lebendig.
Die Erzählung ist sehr poetisch und berührend geschrieben. Die ersten Seiten tat ich mich schwer mit der Sprache, doch danach war es sehr flüssig zu lesen. Auch, wenn das Ende des Buches bekannt ist, ist es voller Spannung und hat mich bis zum Schluss festgehalten. Man möchte zu gerne mehr über Minna erfahren, die die politischen Ereignisse um sie herum ausblendet und bei der ich das Gefühl hatte, sie ist zu Gut für diese Welt, es war die falsche Zeit, in der sie lebte und liebte. Sie war voller Hoffnung und versuchte auch im angesicht des Todes noch an das Gute zu appelieren.

Fazit: 

Eine sehr anrührende Geschichte.

Vielen Dank für das Freiexemplar und die schöne Leserunde bei LovelyBooks.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone