Mittwoch, 19. Dezember 2012

Teufelsherz- Sabrina Qunaj











Baumhaus Verlag
ab 14 Jahren
Taschenbuch, 348 Seiten
8,99 Euro(D)
ISBN: 978-3-8432-1043-0

Bastei Lübbe


 

Inhalt:

Damien möchte ein Schutzengel werden. Seine Mutter war einst ein Schutzengel, aber sein Vater ist Luzifer höchst persönlich. Seine Motive ein Schutzengel zu werden sind nicht nur ehrenhaft. Doch sein Onkel Gott gibt ihm eine Chance und er darf sich beweisen. Als Schützling wird ihm die 17- jährige Emily zugeteilt.
Emily hat ein dramatisches Erlebnis zu verdauen. Auf einem Schulausflug hat sie nur knapp einen Erdrutsch überlebt, doch ihre beste Freundin Mandy ist dabei umgekommen.
Nicht gerade erfreut gerade Emilys Schutzengel zu sein und teilweise reichlich genervt, wegen der vielen Arbeit, strahlt Emily doch etwas aus, das Damien nicht widerstehen kann. Er besucht sie immer wieder in ihren Träumen, obwohl das als Schutzengel absolut untersagt ist. Und was Beide nicht ahnen: Sie schweben in großer Gefahr und bald müssen schwere Entscheidungen getroffen werden...

Meine Meinung:

Mit "Teufelsherz" ist ein wunderbares Fantasy- Jugendbuch auf den Markt gekommen. Von der ersten Seite an fesselte mich das Buch. Die Protagonisten sind sehr klar beschrieben und fast schon zum anfassen nah. Sie wirken glaubwürdig durch ihre Ecken und Kanten und das macht sie so sympathisch und lebendig.
Damien ist der Sympathieträger schlecht hin für mich gewesen. Eine Mischung aus Gut und Böse, Regeln sind zum Brechen da und meist auf seinen persönlichen Vorteil aus. Ein kleiner, manchmal auch großer, Macho.
Emily ist ein typisches Mädchen. Sie hadert sehr nach dem Verlust ihrer besten Freundin, in der Schule ist ein Aussenseiter und ihre Beziehung zu ihrem besten Freund Will ist alles andere als klar.
All die Nebenfiguren die vorkommen, sind so unterschiedlich, wie im echten Leben. Kein Charakter gleicht dem anderen und die Personen entwickeln sich im Laufe der Geschichte.
Die Handlungsorte, sei es der Himmel, die Erde oder auch die Hölle sind hervorragend und mit viel Fantasie beschrieben. Mit liebevollen Details bestückt, konnte ich mir sie sehr gut vorstellen. Ganz, ganz toll.
Alles in allem haben ich mich sehr wohlgefühlt mit diesem Buch. Die Geschichte tritt zu keinem Zeitpunkt auf der Stelle, es ist ein stetiges weiterkommen in allen Handlungen. Der Spannungsbogen wird konstant aufgebaut, aber gleichzeitig durch die Präsenz von Damien und seinem lockeren Mundwerk, ein wenig aufgelockert. Bis zum Show-Down der es nochmals in sich hat. Es knistert förmlich vor Spannung und man kann das Buch dann nicht mehr weglegen, weil man unbedingt erfahren möchte, wie es nun ausgeht.

Fazit:

Ein großartiges Fantasybuch, wo wirklich noch jede Menge Fantasie drinsteckt.
 

1 Kommentar :

  1. Das Buch klingt wirklich gut.
    Muss ich mal auch lesen :) Kommt auf meine Wunschliste ;)

    lg

    Alisia

    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone