Dienstag, 15. Januar 2013

Wie Blüten im Wind- Kristin Hannah


http://www.ullsteinbuchverlage.de/media/9783548284774_cover.jpg 










ullsteintaschenbuch
Broschur, 496 Seiten
8,99 Euro (D)
ISBN-13: 9783548284774

ullsteinbuchverlage




 

 

Inhalt:

Lexi ist ein 14 jähriges Mädchen, als wir sie kennenlernen. Sie hat schon in mehreren Pflegefamilien verbracht und wurde dort immer von ihrer Mutter herausgerissen, wenn diese eine Therapie oder Gefängnisstrafe beendet hatte. Nun soll sie zu ihrer Großtante Eva ziehen und sieht ihrer Zukunft mit Angst entgegen. Sie hat Angst, dass auch Eva sie eines Tages wieder ins Heim gibt. Dabei sucht sie nur Beständigkeit in ihrem Leben und eine liebvolle Bezugsperson.
In ihrer neuen Schule lernt sie Mia kennen. Mia kommt aus reichem Hause und hat eine Mutter die sich aufopferungsvoll um ihre Kinder kümmert. Ihr Zwillingsbruder Zach ist sehr beliebt in der Schule und hat einen großen Freundeskreis, doch Mia ist eine Einzelgängerin, der es schwerfällt sich auch Freundschaften einzulassen, besonders nachdem sie schon einmal von einer "besten" Freundin hängen gelassen wurde. Mia ist ein schüchternes Mädchen und besitzt sehr wenig Selbstvertrauen.
Doch Lexi und Mia werden zu besten Freunde und sind ab nun unzertrennlich. Auch als sie eine Beziehung mit Zach eingeht, kann sie das nicht trennen. Bis eine folgenschwere Entscheidung das Leben von Lexi und der Familie von Zach zerstört. Ein Unfall, in dem Mia ums Leben kommt.

Meine Meinung:

Das Buch ist in 2 Teilen plus Prolog eingeteilt. Die jeweiligen Kapitel sind Nummeriert und am Anfang des Kapitels sehen wir an der oberen Ecke die fliegenden Blüten.
Im Prolog treffen wir Lexi in der Night Road im Jahr 2010. An der Stelle, wo Mia ihr Leben verlor.
Der erste Teil beginnt 2004 und wir erleben die Freundschaft zwischen Lexi und Mia. Klar, armes Mädchen trifft reiches Mädchen, hat man schon oft gelesen, doch ich finde diese Geschichte auf ihre Art einzigartig. Das erste Zarte Band der Freundschaft, die Gefühle und Emotionen in der Freundschaft, das wachsen von Mia zu einem selbstbewussten Mädchen, die immerwieder von ihren Ängsten heimgesucht wird und von Lexi Halt und Stärke zugesprochen bekommt. Dann die Zarte Liebe zwischen Zach und Lexi. Die Geschichte blieb nicht stehen, sonder war immer in Bewegung und am Wachsen.
Sie ist in Erzählform geschrieben, aber es gibt nicht den allwissenden Erzähler. Der Erzähler schildert die Geschichte besonders aus der Sicht von Lexi und Jude, die Mutter von Mia und Zach. Dabei stehen immer wieder die Gefühle der Personen im Vordergrund und auch die Entscheidungen, die sie treffen mussten.
Während im ersten Teil sehr viel Leichtigkeit vorhanden ist, es gibt viele Parties, der erste Kontakt mit Alkohol, die zarte Liebe zwischen Jugendlichen und nur die Sorgen der Mutter ihren Schatten über die Geschichte wirft, ändert sich das Lesen gegen Ende des ersten Teils. Durch die folgenschwere Entscheidung und den daraus resultierenden tragischen Unfall, wird die Stimmung des Buches sehr düster und bedrückend.
Die Gefühle sind trotz der einfachen Wortwahl sehr tief und lösten bei mir als Leser eine gedrückte Stimmung aus. Schon lange hatte mich ein Buch nicht mehr so im Griff gehabt. Ich habe oft schlucken müssen und mir sind auch die ein oder andere Träne gekommen, die ich nicht mehr unterdrücken konnte. Die Geschichte ging mir sehr nahe.
Als ich das Buch beendet hatte, musste ich es erstmal ein wenig sacken lassen. Das Ende ging mir persönlich ein wenig zu schnell, die Ereignisse überschlugen sich ein wenig.
Trotzdem hat das Buch die 5 Sterne und wenn ich könnte sogar noch mehr, verdient. Es ist ein Buch, welches unter die Haut geht, es ist eine Geschichte, welches das Leben erzählt.

Fazit:

Ein Buch mit ganz viel Gefühl!


Kommentare :

  1. Hört sich wirklich nach einem guten Roman an! Hach, wenn ich nicht noch so viele zuhause rumliegen und so wenig Zeit dafür hätte ...

    LG

    Nadine

    P.S. Schöner Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Buch ganz toll und es hat mich wirklich sehr berührt.

      Löschen
  2. Du wurdest getaggt:
    http://meine-lesewelt.blogspot.de/2013/01/tag-lesen.html
    Viel Spaß und liebe Grüße <3 :)

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone