Sonntag, 3. Februar 2013

Wahrheit wird völlig überbewertet- Heike Abidi



 Knaur TB,  
Taschenbuch, 368 S.
8,99 Euro (D)
ISBN 978-3-426-51209-8

Inhalt:

Friederike, Ricky, ist Singel, 39 und zählt die Tage bis zu ihrem 40. Geburtstag. Sie ist ein wenig moppelig und am liebsten wäre sie rank und schlank bis zu ihrem großen Tag. Auf einem Meeting kommt es zu einem großen Missverständnis und schwupps ist sie nicht mit ein paar Speckröllchen gesegnet, sondern in der 16. Woche schwanger.
Anstatt das Missverständnis sofort aus der Welt zu schaffen spinnt sie die Lüge weiter. Immerhin hat es ja auch Vorteile schwanger zu sein. Ob das gut gehen kann?

Cover:

Schon der Titel macht einen sehr neugierig und darunter sitzt eine Frau auf einem Bürostuhl und strickt. Sie strickt sich ihre Lügen zusammen. Es passt wunderbar zu dem Buch. Die Buchstaben am Rand begegnen uns an jedem Kapitelanfang.

Meine Meinung:

Erstmal Vorweg: Heike Abidi hat einen wunderbaren Humor und kann diesen sehr gut in Worte fassen. Sie lässt Friederike, Ricky, ihre Geschichte erzählen, die ungefähr ein Jahr lang anhalten soll. Dabei entwickelt sich das Missverständnis zu einer Lüge und die artet, wie soll es auch anders sein, in ein riesen Chaos.
Dabei ist mir Ricky nicht immer sympathisch. Ihre Ideen, wie sie aus der Sache rauskommen könnte, waren nicht immer so toll und eigentlich ist sie doch sehr auf ihren Vorteil bedacht. Aber sie kann auch anders. Mit viel Herz kümmert sie sich um ihre Nichten und Neffen und diese Szenen fand ich immer ganz toll.
An ihrer Seite ist ihre beste Freundin Carla, die zur Zeit ein Jahr in Australien verbringt. Die vielen Telefonate und eMails habe ich sehr genossen und mit Witz, aber auch immer den ernst der Lage vor Augen, versucht sie Ricky dazu zu bewegen, endlich die Wahrheit zu sagen. Carla ist immer für ihre Freundin da, egal was diese anstellt.
Ausserdem gibt es Gypsie, einen Friseur, den Ricky im Laufe ihrer Geschichte kennenlernt und zu einem guten Freund wird. Auch er ist immer für Ricky da. Solch gute Freunde gibt es selten und Ricky kann echt froh sein, sie zu haben.
Aber am besten hat mir der Papagei gefallen. Barnabas ist Rickys Mitbewohner und er hält sich für einen Hund. Mit allem drum und dran, sei es das Beinchen heben, den Briefträger anbellen. Eigentlich kann er auch sprechen, macht es aber zu Anfang der Geschichte noch nicht. Erst im Laufe des Buches findet er seine Sprache wieder und würzt alles mit sehr sinnigen Weisheiten, die nicht immer zur Situation passen, aber ab und an stimmt der Kommentar dann doch...
Die Geschichte wurde in kleinen Kapiteln eingeteilt und jedes Kapitel hatte eine passende Überschrift. Durch die locker und leichte Schreibweise fliegt man durch das Buch. Ich habe oft Tränen gelacht, weil alles so absurd ist. Absurd komisch...
Heike Abidi hat ihre Romanheldin selbst zu Wort kommen lassen und die bindet ihrer Leser mit ein. Oft richtet sie das Wort an die Leser und sowas mag ich richtig gerne.
Das Buch ist witzig und an keiner Stelle langatmig. Einige unrealistische Begebenheiten gibt es zwar, doch die habe ich überlesen. Zum Beispiel die Sache mit dem Mutterschutz. Ob man das wirklich so einfach umgehen kann, wie im Buch beschrieben, kann ich nicht so ganz glauben.
Tja, und wie weit es Ricky treibt, ob es noch einen Mr. Right gibt- Männer lernt sie auf jeden Fall kennen- und wie sie dann am Ende aus allem rauskommt, dass lest lieber selbst.

Fazit:

Man darf sich auf einen witzigen und urkomischen Roman freuen, der aber auch gefühlvoll ist. Ich hatte ein paar ganz tolle Lesestunden.

Kommentare :

  1. Hallöchen .... du bekommst diesen Award von mir ;)

    http://starlight-books.blogspot.de/2013/02/kleiner-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Zimtzuckerherz hat mir wirklich super gefallen! Ich denke auch dieses Buch würde mich ansprechen. Da ich aber in einige Leserunden eingebunden bin und auch SUB Abbau betreiben möchte im Februar und März werde ich mich nicht auf das Buch bewerben.
    Zu "Angst" gibt es einige unterschiedliche Meinungen. Es gibt viele, die das Buch richtig gut fanden. Ich fand es eher langweilig!
    GLG und Danke für den Award.

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone