Sonntag, 2. Juni 2013

Die weiße Möwe- Lena Klassen

 Band 1 der Rinland Trilogie
510 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-937896-58-8 
17,90 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen


„Ich bin nicht wie deine Männer“, sagte Blitz leise. „Du hast sie aus dem Gefängnis geholt und von der Straße. Sie waren wie eingesperrtes Geflügel auf dem Weg zum Schlachter, und nun sind sie dir dankbar und betrachten dich als ihren Herrn. Aber mich hast du aus der Luft gegriffen wie eine Möwe auf ihrem Flug. Ich werde nie im Dreck scharren wie deine Hähne. Ich werde nie im Staub zu deinen Füßen sitzen und auf deine Anweisungen warten wie auf Futter. In meinem Herzen ist das Meer und die Wellen, die gegen die Küste schlagen, und die Schiffe, die zum Horizont segeln. Ich spüre nicht die Erde unter mir, sondern das schwankende Deck eines Bootes auf seiner letzten, gefahrvollen Reise … In mir ist der wilde Schrei, der weithin zu hören istIn mir ist der Traum von den Glücklichen Inseln.“ Er wusste nicht, ob Zukata ihn noch hörte. „In mir ist die Sehnsucht nach Rinland. Was du auch tust, um mich an dich zu binden, ich bin frei.“
S.164



Inhalt:

Mino und Blitz sind die besten Freunde und leben auf den glücklichen Inseln. Seit Rin die Menschen aus dem Paradies verbannt hat, haben die Menschen die Sehnsucht nach Rinland in ihrem Herzen. So auch Blitz, der mit Minos Bruder und Freunden Rinland suchen möchte. Doch Mino kann ihn aufhalten. In seiner Wut läuft Blitz weg und trifft irgendwann auf Zukata und seine Räuberbande.
Mino hingegen, wacht eines Tages ohne Erinnerung auf. Sie wird von Keta geheilt und schließt sich ihm an.
Der Anfang ein es großen Abenteuers...

Meine Meinung:

Lena Klassen ist mit dem Buch "Die weiße Möwe" ein meisterhafter Auftakt zur Rinland-Trilogie gelungen.
Dieses Buch hat soviel in meinem Inneren bewegt während des Lesens und es fällt mir unheimlich schwer eine Rezi zu schreiben.
Es ist ein Fantasy-Roman mit christlichen Elementen. Doch dies sollte niemanden abschrecken, es zu lesen, denn dieses Buch muss sich hinter den anderen gehypten Fantasy-Romanen nicht verstecken. Es hebt sich von der Masse ab und ist ein Juwel, welches ich zu meiner Schande, nicht schon vorher entdeckt habe.

"Dürfen wir zurückkommen?, fragten sie. Irgendwann, jetzt oder bald oder am Ende der Zeiten?
Da gab er denen, die die Gabe der Liebe und das Geschenk der Freude verachtet hatten, die Gabe der Sehnsucht, als Schmerz und als Hoffnung.
Allein diese Sehnsucht, sagte Rin, wird euch mit Rinland verbinden. Und wenn sie stark genug ist, wird sie euch hierhin zurückbringen. "
S. 7

Schon der Prolog ist gewaltig in seiner Sprache und nicht weniger gewaltig geht es im ganzen Buch zu. Es geht um Riesen und Menschen, Rin und Rinland und die Sehnsucht der Menschen, nach dem perfekten Land. Ich bin in dieses Buch abgetaucht und habe mich von einer fantastischen Geschichte treiben lassen.
Die Worte bildeten einen Film im inneren meines Auges, es ist kaum zu beschreiben, so schön war es zu den glücklichen Inseln und dem Kaiserreich, welches von Riesen bevölkert ist, zu reisen.
Lena Klassen hat ein ganz tolles Gespür ihre Charaktere lebendig werden zu lassen und jeder Protagonist und hat er nur eine kleine Rolle besetzt, ist mir ans Herz gewachsen.
Nebeneinander erfährt man die Geschichte von Blitz und Mino, ihr Leben das sie führen, nachdem sie die glücklichen Inseln verlassen haben. Das kann am Anfang verwirren und an manchen Stellen hätte ich mir noch mehr gewünscht, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, es fehlt etwas. 
Es ist kein actiongeladenes Buch. Es ist zwar durchaus spannend geschrieben, doch es ist ein ruhiges Buch. Und dieses ruhige Buch braucht auch ruhige Moment, um gelesen zu werden. 
Das Ende beantwortet gerade die wichtigsten Fragen, aber die Neugier, wissen zu wollen, wie es weitergeht, bleibt erhalten, um eine weitere Reise zu den glücklichen Inseln, zu Mino, Blitz, Keta und auch Zukata zu starten.

Fazit:

Ein ruhiges und kraftvolles Buch.


Kommentare :

  1. Wieder eine Rezi mehr, die mich darin bestärkt, das Buch zu kaufen... wäre mein SuB nur nicht so hoch :/ Irgendwann werd ich es bestimmt schaffen, danke für diese tolle Rezi!

    LG
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ein wunderbares Buch und ich kann es nur weiterempfehlen.
      Dankeschön

      Löschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone