Donnerstag, 10. Oktober 2013

Mira und das Buch der Drachen von Margit Ruile

http://www.arsedition.de/_images_media/cover/600b/9783760780771.jpg 
ab 9 Jahren
Band 3
272 Seiten, Hardcover
Illustrationen von Laurence Sartin
ISBN: 978-3-7607-8077-1
12,99 Euro (D)
 Hier geht es zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit.



Dies ist nun der 3. Band einer wunderschönen Trilogie rund um Mira und ihren Zaubererfreunden. Sie haben schon zwei Abenteuer bestanden, aber nun sehen sie sich vor dem 3. Abenteuer, einem Abenteuer, was ganz schöne Gefahren birgt. 

 

Es sind nur noch wenige Tage vor Weihnachten. Eine dunkle und kalte Jahreszeit, der Winter hat die Welt fest im Griff. Mira hat schon seit einiger Zeit das Gefühl beobachtet zu werden. Eines Tages steht ihre Tante Lisbeth vor der Tür und die schwarzen Zauberer, die die Tante beobachtet haben, lassen nicht lange auf sich warten. Mira muss fliehen. Auf ihrer Flucht vor den schwarzen Zauberern hat sie die Hilfe von ihren Freunden, doch die werden kurze Zeit später entführt und es hängt an Mira, sie zu retten. Ein großartiges Abenteuer beginnt...

...und eine großartige Trilogie findet ihren Abschluss. Die Mira Trilogie war eine Reihe, die ich mit einem lachenden und weinendem Auge beendet habe. Mit jedem Band, welches ich lesen durfte, tauchte ich in eine wunderbare Phantasiewelt ein. Einer Welt mit weißen Zauberern und schwarzen Zauberern, eine Welt mit sprechenden Steinwesen, dem Silbermännchen und noch ganz viele weitere tolle Figuren. Und in mitten dieser Welt ist Mira, ein junges Mädchen mit einer großen Aufgabe.

Das Buch hat schon nach den ersten Seiten einen großen Spannungsaufbau und es ist schwer es dann wieder beiseite zu legen. Man wird gefangen von dem Buch, man fiebert mit, ob Mira auch diesmal in der Lage ist, dies Abenteuer zu bestehen. Man trifft auf altbekannte Figuren und man fühlt sich schon nach den ersten Worten wieder zu Hause. Es ist ein schönes Buch und jedes Wort ein Genuß.

Man kann die Bücher zwar auch einzelnd lesen, alle wichtigen Passagen werden als Rückblenden wunderbar mit der aktuellen Geschichte verwoben, aber ich finde, man sollte sie der Reihe nach lesen, weil dann der volle Lesespaß zur Geltung kommen kann.

Margit Ruile hat eine so tolle Schreibweise, die fließend und in den Bann ziehend ist. Wieder wird diese Buch von wunderbaren Illustrationen geschmückt, die, obwohl sie schwarz-weiß sind, die Szenen so wiedergeben, wie sie geschrieben stehen. Die Spannung ist hoch, aber durch witzige Situationen wird sie ein wenig aufgelockert, um am Ende nochmals so richtig viel Fahrt zu bekommen.

Das Ende ist so, wie ich es für ein Kinderbuch mir wünsche. Es ist ein ehrliches Ende und ein Ende mit einem Neuanfang. Aber lest es selbst und wirklich vom ersten Band an, ihr werdet es nicht bereuen.

Fazit:

Ein wunderschöner Abschluss, einer wunderschönen Kinderbuch- Trilogie. Ich habe jedes Buch genossen.
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone