Samstag, 16. November 2013

Magdalena Himmelstürmerin von Rudolf Herfurtner



ab 12 Jahre
320 Seiten, Hardcover
 978-3836957076
14,95 Euro (D)
Hier geht es zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit.



Als ich die ersten Sätze dieses Buches gelesen habe, war ich wirklich ein wenig erstaunt gewesen, über die Sprache, die der Autor benutzt. Ich hatte nicht damit gerechnet, mit vielen Begriffen, aus der damaligen Zeit, konfrontiert zu werden. Das soll jetzt auch nicht als Manko ausgelegt werden, denn ich liebe so was und hier wird es wunderbar umgesetzt.

Magdalena ist ein junges Mädchen, klug und neugierig, als ihr Vater und kurze Zeit später, auch ihr geliebter Bruder Wendel sterben. Die Mutter gibt das letzte Geld für Ablassbriefe aus und kann bald darauf die Kate, das zu Hause von Magdalena, nicht mehr halten. Die Mutter landet im Armenhaus und Magdalena wird zu ihrer Tante nach Wittenberg geschickt. Hier öffnet sich die Tür für eine neues Leben.

Rudolf Herfurtner hat mit "Magdalena Himmelstürmerin" einen wunderbaren, historischen Jugendroman geschrieben, der auch für Erwachsene absolut lesenswert ist. Vieles aus der Luther-Zeit war mir zwar bekannt, doch Rudolf Herfurtner beleuchtet diese Zeit mal aus einer anderen Sicht. Dazu gibt es eine Danksagung, die man Lesen sollte, um die Entstehung des Buches zu erfahren.
Einige Fakten kamen ans Licht, die ich nie so in Verbindung gebracht habe und das macht das Buch dann nicht nur zu einem spannenden, sondern auch lehrreichen Buch.

Die vielen kleinen Details und die lebendige Art, wie es geschrieben wurden, ließen einen kleinen Film im Kopf ablaufen. Man bekommt einen guten Einblick in das Leben der damaligen Zeit und diese war oft geprägt von Schicksalsschlägen oder Greueltaten, die der Autor für die jungen Leser umzusetzen weiß.
Die Personen sind klar gezeichnet und entweder hegt man eine große Sympathie für sie, oder man mag sie vom ersten Wort an nicht. Besonders eine eher kleinere Randfigur, hat mein Herz erobert. die Herzlichkeit des Wachsziehers und seiner Familie, die Wärme die sie ausstrahlten, war zu der Hektik und Spannung, die es in dem Buch gab, eine richtige Erholung für den Leser. Aber auch Magdalenas Tante war eine großartige und mutige Person.

Im Anhang gibt es noch ein umfangreiches Glossar, welches auf jeden Fall mehr als einen Blick wert ist. Neben vielen Begriffen aus der damaligen Zeit, gibt es noch eine Reihe Informationen rund um Personen und Eckdaten. Auch, wenn das Glossar sehr umfangreich ist, fehlen ein paar Begriffe, die sich aus dem Lesen so nicht erklären lassen.

Das Buch wird für Jugendliche ab 12 Jahre empfohlen, aber auch ältere und Erwachsene, werden damit richtig glücklich werden.

Fazit:

Ein großartiger, historischer Jugendroman, der es geschafft hat, durch Worte, einen Film im Kopf zu erzeugen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone