Mittwoch, 4. Dezember 2013

Die kleine Dame feiert Weihnachten von Stefanie Taschinski


 
zum Vorlesen ab 4 Jahren
zum Selberlesen ab 6 Jahren
96 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-401-06901-2
9,99 Euro
 
 





Es ist unser erstes Abenteuer mit der kleinen Dame gewesen und schon nach kurzer Zeit ist sie in unser Herz eingezogen. Die Geschichte die hinter dem wunderschönen Cover steckt, hat uns verzaubert.

Lilly und Karlchen bekommen Weihnachtspost von der kleinen Dame. Und es ist ganz besondere Weihnachtspost, denn sie hat den Geschwistern einen magischen Adventskalender geschickt. Die kleine Dame braucht ganz dringend die Hilfe von Lilly und Karlchen, denn Weihnachten ist in Gefahr und die Zeit wird ganz schön knapp...
 
Die Geschichte von der kleinen Dame ist nicht nur richtig spannend, denn es gilt ja das Weihnachtsfest zu retten, sondern sie ist auch witzig. Die kleine Dame kann soviele lustige Sprachen wie zum Beispiel Polarzisch und Salarfarzisch, sie ist lieb, mutig und eine wirklich gute Freundin von Lilly und Karlchen. Sie hatte uns nach kurzer Zeit so verzaubert, dass man nicht merkte, wie die Zeit verging, bis auf einmal das Abenteuer zu Ende war. Doch die kleine Dame kann noch mehr als spannend und witzig, sie beschreibt mit schönen Worten, was das Weihnachtsgefühl ist und das ist einfach nur wunderschön gewesen.
Als Highlight gibt es zum Schluss noch 5 Rezepte aus Mama Bärs Weihnachtsbäckerei, die wir bestimmt mal ausprobieren werden.  
 
Der Schreibstil ist absolut kindgerecht und schon kleinere Zuhörer, werden mit der kleinen Dame viel Spaß haben und durch die vergrößerte Schrift, ist es auch ein tolles Buch für Erstleser.
Salarfarzisch und Polarzisch haben riesigen Spaß gemacht und es ist nicht immer so einfach mit dem entschlüsseln. Aber keine Angst, die kleine Dame übersetzt es.
 
Die Illustrationen wurden von Nina Dulleck beigesteuert und sie passen so wunderbar zum Buch. Sie sind bunt, verspielt und mit kleinen Details versehen. Man kann sie sich immer wieder anschauen. An jedem Kapitelanfang, welche eine Überschrift haben, anstatt Nummern, begegnet man dem Chamäleon Chakka in verschiedenen Farben.
 

 

Kindermeinung von meiner 6-jährigen Tochter:

Ich mag die kleine Dame und will auch noch die anderen Bücher von ihr kennenlernen. Die ist total nett und sie kann so witzig sprechen. Außerdem kann sie sich chamäleonisieren. Sie wird dann unsichtbar, dass ist toll. Das Buch ist auch spannend, weil Weihnachten in Gefahr ist. Das darf nicht passieren. Die Bilder waren toll. Ich freue mich jetzt ganz doll auf´s Backen, weil es gibt da leckere Rezepte in dem Buch.
 

Fazit:

Lasst euch von der kleinen Dame verzaubern und erlebt ein spannendes Abenteuer, welches die Vorweihnachtszeit verkürzt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone