Samstag, 29. Juni 2013

Blogtour "Flying Moon"- Das große Finale

Die Tour neigt sich nun dem Ende zu und ihr habt dieses Wochenende Zeit auf Ka-Sa´s Buchfinder an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Für mich war es die erste Tour, an der ich teilgenommen habe und es hat mir schon riesig Spaß gemacht, meinen eigenen Beitrag zu gestalten und die tollen Beiträge der anderen Blogs zu lesen.

Und das gibt es zu gewinnen:)




Ihr müsst dafür nur 3 Fragen beantworten und die Antworten direkt bei Ka-Sa´s Buchfinder in ein Formular eingeben. Dort stehen auch alle Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen.

Hier sind nochmals alle Blogs aufgelistet, die an der Tour teilgenommen haben. 

Frage 1)
Wohin entführt laut Manja, die Autorin Katrin Bongard ihre Leser?
Frage 2)
Conny berichtet über ihre Buchempfehlungen von Katrin Bongard, welches Buch wurde ihr von Manja empfohlen?
Frage 3)
Die Autorin verrät Geheimnisse… sag uns wo?
Frage 4)
Wie heißt Moons bester Freund?
Frage 5)
Auf wen ist Moon eifersüchtig?
Frage 6)
Katrin Bongard hat sich viel mit Selbstverteidigung auseinander gesetzt. Welche
Sportarten betreibt sie dahingehend selber?
Frage 7)
Was braucht Katrin Bongard unbedingt zum Schreiben?
Frage 8)
Laut Mareikes Rezension sorgt der Filmdreh nicht nur für viel Nähe….sondern für was noch?
Frage 9)
Lasse hat sich selbst ein Etikett aufgedrückt. Was steht drauf?
Frage 10)
Mit wem bildet Lasse ein perfektes Team?


Ich wünsche euch ganz viel Glück!






***Newsticker***

Red Bug Books startet kurzfristig eine Sommer Aktion um euch die Wartezeit auf "Lasse" 
 
zu verkürzen!
 
Ab sofort - bis Mittwoch, 3.7. nächster Woche wird die Kindl Version
 
von Katrin Bongards New Adult Liebesgeschichte
 
"LOVING" reduziert auf € 2,99 statt € 4,99.








Donnerstag, 27. Juni 2013

Bruderliebe von Kathrin Lange und Stefanie Heindorf

 
Reihe "Die Grüne Fee"
Taschenbuch, 316 Seiten
  ISBN: 978-3-940855-37-4
12,95 Euro
Hier kann man das Buch bestellen!

Die Freude war groß, als ich von Blogg dein Buch die Nachricht erhalten habe, dass ich Bruderliebe lesendarf. Das Buch stand schon eine Weile auf meinem Wunschzettel und ich möchte dem Dryas Verlag und Blogg dein Buch danken für das Buch und die Möglichkeit es zu lesen.
Anscheinend waren meine Erwartungen zu hoch an das Buch, habe ich die anderen Teile der grünen Fee Reihe verschlungen. Leider hatte ich mit "Bruderliebe" meine Schwierigkeiten ins Buch hineinzufinden. Der berühmte Funken wollte auf den 316 Seiten nicht überspringen.

Blogtour Flying Moon 27.06.2013

Heute macht die Blogtour zu Flying Moon bei mir einen Zwischenstop. Mein Blog ist noch ein kleines Baby und deshalb freue ich mich um so mehr und schicke ein ganz großes Dankeschön an Katja von Ka-Sa´s Buchfinder, die diese Tour organisiert hat und an Red Bug Books.
Für die Tour haben sich 10 Blogs angemeldet und sie endet am 30.06. mit einem Gewinnspiel auf  Ka-Sa´s Buchfinder, wo ihr zu jedem Beitrag den es während der Tour gab, eine Frage beantworten müsst. Zu gewinnen gibt es sage und schreibe 5 signierte Bücher, ein Hoddie und eine Tasse.







Ok, ich habe im Vorfeld das Buch "Flying Moon" gelesen und hier findet ihr meine Rezi und nun darf ich euch das Buch "Flying Moon- Lasse" vorstellen, der ja schon in "Flying Moon" eine tragende Rolle gespielt hat.
In "Flying Moon" war er eher der unnahbare Junge gewesen, der nicht viel von sich preisgibt. Umso spannender, dass er sich nun selbst zu Wort meldet.

Aber lest doch einfach selbst:

Doch in diesem Hotelzimmer war ich gerade nur Lasse, für den jeder ein Etikett hatte: Nachwuchsstar, Ausnahmeschauspieler, Hoffnung des schwedischen Films. Wenn die schwedische Presse es gut mit mir meinte. Sonst auch gerne: Kiffer, Partygänger, Verführer oder Bruder von Ole Paulsen, was wahlweise ganz negativ oder ganz positiv gemeint sein konnte.
Das waren eindeutig zu graue Gedanken. Es war keine gute Idee gewesen, mich allein auf das Hotelbett zu legen. Überhaupt: allein! Wo waren denn jetzt die ganzen Mädchen, von denen die Presse immer schrieb? Nicht, dass ich Lust darauf gehabt hätte, diese Stimmung mit irgendjemandem zu teilen. Oder vielleicht doch. Am liebsten mit jemanden, der mich nicht ausfragte. Bloß nicht. Sich nicht nach meinem Bruder erkundigte, nach den anderen Schauspielern, den Filmen, dem Tratsch und Klatsch. Sondern mit jemandem, der jetzt einfach mit geschlossen Augen mit mir atmen würde. Okay, ein Mädchen. Aber eines, dem es egal war, dass es gleich mit mir über den roten Teppich gehen müsste, oder es sogar noch nicht mal wollte. Wir könnten ja auch hier bleiben ...
Ich hörte Ole lachen. Irgendwo weit hinten in meinem Kopf. Natürlich. Er dachte, dass ich Mädchen bräuchte, um mich gut zu fühlen und einen Joint und Alkohol, um mich wieder runter zu bringen. Dass ich wie er wäre. Aber das stimmte nicht.
Erschöpft stand ich auf, zog die Vorhänge zurück und wartete darauf, dass das Licht mich wieder auftankte. Mit guter Laune, mit Leben, mit der Lust auf Leute, die ich brauchte, um diesen Abend zu überstehen, nein: zu genießen.
Als ich im Bad stand, um mich fertig zu machen, zu rasieren, obwohl da nicht viel Bart war, rief meine Mutter an. Sie hat ein Radarsystem, mit dem sie auch aus der größten Entfernung meine Stimmungen mitbekommt und sie wollte hören, ob ich wirklich zu der Filmpremiere ging. Als einziger Vertreter der Paulsen Familie, weil mein Bruder in Berlin drehte und mein Vater in Schweden war.
„Nora hat angerufen“, sagte sie, nachdem wir den Smalltalk beendet hatten. „Du gehst doch zu der Premiere?“
„Weiß nicht.“
Ich war mir immer noch nicht sicher.
Sie seufzte. „Sie würde dich gerne kennenlernen.“
„Dort?“
„Nein, natürlich nicht, das wollte ich mit dir besprechen. Ich dachte, ihr könntet euch morgen bei ihr im Büro treffen. Der Regisseur wird auch kommen.“
„Ein Casting?“
„Nein, nein, sie wollen nur sehen, ob du grundsätzlich passt, ich meine, du kennst das doch.“
Ja, natürlich. Früher waren es nur Castings, aber nun gab es immer öfter Treffen mit Regisseuren. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie nur neugierig waren und sehen wollten, ob die Gerüchte über mich stimmten. Denn es war ja nicht so, dass sie mich dann gleich be-setzten.
„Was ist mit diesem anderen Projekt? Ich meine, hat dieser Caster von neulich sich noch mal gemeldet?“
„Du meinst dieses YouTube Zombie-Projekt?“
„Ja.“
Sie schwieg. Und ich wusste, was sie dachte. Jahrelang war ich scharf darauf gewesen, in möglichst großen Kinoproduktionen mitzu-spielen und nun, wo ich die Möglichkeit hatte, interessierte es mich auf einmal nicht mehr. Ich verstand, dass es meine Mutter beunruhig-te, als Mutter und als Agentin. Es lag auch an den Rollen. Seit Sweet Sixteen sahen mich offenbar alle als den mysteriösen Jungen, der das unscheinbare Mädchen von nebenan in eine Prinzessin verwandelte.
„Ich frage noch mal nach, aber, Lasse: Zombie Revolution? Really?“
„Ist doch mal was anderes ...“
„Okay, aber du weißt, dass die Gage bestimmt nur auf Rückstellung ist und die Drehbedingungen ... na, das brauche ich dir nicht alles zu sagen, oder? Ich denke, du bist erwachsen und weißt, was gut für dich ist.“
„Nein, weiß ich nicht. Trotzdem danke.“
Sie lachte. Was ich mochte. Meine Mutter hatte Humor. Sie war eine gute Agentin, aber manchmal war es schwer, Agentin und Mutter auseinander zu halten. Eine gute Mutter war sie auf jeden Fall, denn sie drängte mich nie zu etwas. Trotzdem fiel es ihr schwer zu ver-stehen, warum ich so unzufrieden war. Ich verstand es selber nicht. Man fährt eine Weile lang Autobahn und plötzlich hat man das Ge-fühl, eine Ausfahrt verpasst zu haben. Vielleicht nur eine ganz kleine, unscheinbare Ausfahrt, aber auf einmal fehlt einem etwas und zum Umkehren hat man keine Kraft, man fährt eh schon die ganze Zeit viel zu schnell.
„Okay, ich kümmere mich darum. Aber wenn du dann als blutverschmierter Zombie dein Schauspieltalent vergeudest, dann beschwer dich nicht bei mir.“
„Versprochen.“
Na, schon neugierig? Ich bin auf jeden Fall sehr neugierig auf den 2. Band.


 
Lasse

Ein trauriger Prinz, ein rockiges Aschenputtel, eifersüchtige Exfreundinnen. Ein Film- Märchen.

Filmstar, Partygänger, Kiffer. Lasse hat viele Etiketten, aber es kümmert ihn wenig. Bis er auf ein unbekanntes Mädchen trifft und sich sofort verliebt. Für sie will er anders sein, sich öffnen, Schwäche zeigen.
Aber sein altes Image verfolgt ihn und droht nicht nur seine Karriere, sondern auch seine neue Liebe zu zerstören.
Im zweiten Teil der Film.Love.Story kommt Lasse zu Wort und schildert seine Sicht der ersten Begegnung mit Moon und ihre Wiederbegegnung an einem Filmset.




Und hier nochmals alle teilnehmenden Blogs:

Hier ein Liste der Blogs die daran teilnehmen und sich auf einen Besuch freuen.

17.6. Manjas Buchregal
http://manjasbuchregal.blogspot.de/

18.6..Die Seitenflüsterer
http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

19.6. Xallaya
http://xallaya.blogspot.de

20.6.Pia`s Buecherinsel
http://piasbuecherinsel.blogspot.de/

21.6. Buecherfee
http://buecherfee.blogspot.de/

24.6.Mel Bücherwurm
http://melbuecherwurm.blogspot.de

25.6.Merlin`s Bücher
http://merlinsbuecher.blogspot.de/

26.6. Book-Challenges
http://buch-challenges.blogspot.de/

28.6. http://beatelovelybooks.blogspot.de

        http://protagonist-erlebt.blogspot.de/2013/06/blogtour-mein-beitrag-d.html 

29./30.6 Ka-Sa`s Buchfinder (Gewinnspiel)
https://kasasbuchfinder.wordpress.com/

Jetzt wünsche ich euch noch viel Spaß auf der Tour und drücke euch die Daumen beim Gewinnspiel.

Liebe Grüsse
Mone




Montag, 24. Juni 2013

Tränenperle- Christina Kunellis

Tränenperle 
ab 14 Jahren
Broschur, 360 Seiten
ISBN: 9783865917386
 13,99 Euro (D)
Hier gibt es Infos zum Buch, Leseprobe und Bestellmöglichkeit
Gerth Medien 



"...Wieso wollen die denn gerade dich? Du weißt doch nichts, du kannst doch nichts!" (Seiten 95)
Worte die man seinem Kind nicht sagen soll, Worte die verletzen, Worte die Merle aber viel zu oft in ihrem Leben schon gehört hat und das von ihrer Mutter. Und diese Worte fühlt sie auch, sie fühlt, dass sie nicht geliebt wird und sie denkt, sie ist es nicht wert.

Montag, 17. Juni 2013

Flying Moon- Katrin Bongard



256 Seiten, Paperback
ISBN-Buch: 978-3943799217
9,99 Euro
auch als eBook erhältlich



Realität oder doch nur gespielte Gefühle? Diese Frage stellt sich Moon Parker, als sie auf einem Filmdreh auf Lasse Paulsen trifft, mit dem sie fast was gehabt hätte, auf einer Party. Doch sie ist sich nicht sicher, sicher ist nur, dass sie echte Gefühle für Lasse hat. 

Donnerstag, 13. Juni 2013

Der Selbstversorger- Wolf-Dieter Storl

eBook
ISBN: 9783833835384  
15,99 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen

Das Buch war für mich ein ungewöhnlicher Ratgeber. Ungewöhnlich deshalb, weil es sehr viel persönliches beinhaltet. Es ist ein Erfahrungsbericht, denn Wolf-Dieter Storl lebt schon seit Jahren als Selbstversorger mit seiner Familie und alles was sie konsumieren, stammt aus dem eigenen Garten.

River Girl- Usch Luhn

Mädchenbuch: Ohne ihn! von Kerry Cohen Hoffmann - Für Mädchen ab 13 Jahren 
ab 12 Jahre
ca 180 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-86430-031-8
9,99 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen

Lio, eigentlich Liora Noa, , ist ein typischer Teenager mit Problemen, die viele Mädels in dem Alter vielleicht kennen. Da ist die Trennung ihrer Eltern, ihr Vater, der bereits eine neue Frau an seiner Seite hat, die auch noch einen Sohn hat, auf den sie ganz schön eifersüchtig ist, weil der viel mehr Zeit mit ihrem Vater verbringt und da ist die erste große Liebe, in den Schwarm der Schule. Probleme, über die man bestimmt schon die ein oder andere Geschichte gelesen hat, die aber in "River Girl" wunderbar neu und erfrischend umgesetzt wurden. 

Aggression- Jesper Juul

Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist


 
Sachbuch
176 Seiten, gebunden
S.Fischer
ISBN 978-3-10-091063-9
16,99 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen

Seit über drei Jahrzehnten arbeitet Jesper Juul als Familientherapeut und hat schon einige Bücher über Erziehungsthemen geschrieben. In seinem neuen Buch versucht Juul das Thema Aggression aus der Tabuzone zu ziehen und ihm einen neuen Stellenwert in der Erziehung der Kinder zu geben.
Dabei bedient er sich auch hier wieder an Elternbriefen und Einblicken in seine Arbeit, die das Buch auflockern und das Thema vertiefen.

Montag, 10. Juni 2013

Flying Moon geht auf Tour 17.06- 30.06

Flying Moon

von 

Katrin Bongard

Blogtour 2013






Hi, ihr lieben Bücherwürmer!

Ab heute darf ich ein wenig Werbung machen und zwar geht das Buch "Flying Moon" von Katrin Bongard auf große Blogtour. Die kleine Bücherinsel ist mit dabei und mit mir noch ganz viele andere Blogs.

Hier ein Liste der Blogs die daran teilnehmen und sich auf einen Besuch freuen.

17.6. Manjas Buchregal
http://manjasbuchregal.blogspot.de/

18.6..Die Seitenflüsterer
http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

19.6. Xallaya
http://xallaya.blogspot.de

20.6.Pia`s Buecherinsel
http://piasbuecherinsel.blogspot.de/

21.6. Buecherfee
http://buecherfee.blogspot.de/

24.6.Mel Bücherwurm
http://melbuecherwurm.blogspot.de

25.6.Merlin`s Bücher
http://merlinsbuecher.blogspot.de/

26.6. Book-Challenges
http://buch-challenges.blogspot.de/

27.6.Mone`s Leseinsel
www.monesleseinsel.blogspot.de

28.6. http://beatelovelybooks.blogspot.de

29./30.6 Ka-Sa`s Buchfinder
https://kasasbuchfinder.wordpress.com/

Am Ende der Tour gibt es auf Ka-Sa´s Buchfinder ein Gewinnspiel zum Buch.

Und das sind die Gewinne:


5 signierte Bücher von Flying Moon







1 Tasse 

1 Hoodie
Das Ganze wurde organisiert von Katja und unterstützt vom Redbug- Book Label.
Wir freuen uns auf euren Besuch und eine tolle Tour!

Dienstag, 4. Juni 2013

Schokolade für Dich- Sheila Roberts

Schokolade für dich
Taschenbuch
400 Seiten
 ISBN 978-3-86278-509-4
ISBN eBook 978-3-86278-594-0
8,99 Euro (D)
Leseprobe 
Hier  kann man das Buch bestellen

Ich möchte mich ganz herzlich bei Blogg dein Buch und dem Verlag Mira Taschenbuch bedanken, die mir dieses Buch bereitgestellt haben. Ich habe mich eher aus Neugier beworben, da es auf meiner Blogg dein Buch Seite vorgeschlagen wurde und der Klappentext ansprechend klang. 

Montag, 3. Juni 2013

Tödlicher Absturz- Andreas Franz/Daniel Holbe

 Tödlicher Absturz
Taschenbuch, Knaur TB
480 Seiten
ISBN: 978-3-426-51237-1
9,99 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen

Inhalt:

Am Neujahrsmorgen wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Kurze Zeit später liegt eine Frau tot in ihrer Badewanne und es scheint, als hätte sie Selbstmord begangen. Doch Julia Durant und ihr Ermittlerteam glauben nicht daran und stochern in Frankfurts höheren Kreisen. 

Ein Mann von Welt- Antoine Wilson

Ein Mann von Welt 
Insel
Roman
324 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
  ISBN: 978-3-458-17564-3 
19,95 Euro
Hier gibt es mehr Infos zum Buch und eine Leseprobe

Und wieder ein tolles Buch aus dem Suhrkamp/Insel Verlag, welches ich rezensieren durfte. Herzlichen Dank für die Bereitstellung des Exemplars.

"Aber mein Punkt ist, dass die Welt nicht entweder so oder so ist, Juan-George, sie ist beides."(S. 323)

Fürchtet euch- Wiley Cash

 
Roman
352 Seiten, Broschur
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-19443-8
9,99 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen

Inhalt:

"...Aber weißt du, was du machen kannst?" "Was denn?" "Du kannst ihn in Erinnerung behalten", sagte er "Das ist die beste Möglichkeit, um Menschen nahezubleiben. ..." (Seite 179)

Sonntag, 2. Juni 2013

Die Bestien von Belfast- Sam Millar


http://www.atrium-verlag.com/fileadmin/vsg_images/cover/download/9783855355105.jpg

 ATRIUM
288 Seiten, Broschur
ISBN-13: 978-3-85535-510-5
16,95 Euro (D)
Hier gibt es noch mehr Infos zum Buch

Inhalt:

Karl Kane ist Privatermittler. Pleite und ohne wirkliche Jobs. Eines Tages findet man die Leiche eines Mannes und kurz darauf kommt ein zwiellichtiger Auftraggeber in sein Büro. Er möchte mehr über die Todesumstände wissen. Ehe sich Kane versieht, ist er in einem mysteriösen Fall geschlidert und seine eigene Vergangenheit scheint ihn einzuholen.

Die weiße Möwe- Lena Klassen

 Band 1 der Rinland Trilogie
510 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-937896-58-8 
17,90 Euro (D)
Hier kann man das Buch bestellen


„Ich bin nicht wie deine Männer“, sagte Blitz leise. „Du hast sie aus dem Gefängnis geholt und von der Straße. Sie waren wie eingesperrtes Geflügel auf dem Weg zum Schlachter, und nun sind sie dir dankbar und betrachten dich als ihren Herrn. Aber mich hast du aus der Luft gegriffen wie eine Möwe auf ihrem Flug. Ich werde nie im Dreck scharren wie deine Hähne. Ich werde nie im Staub zu deinen Füßen sitzen und auf deine Anweisungen warten wie auf Futter. In meinem Herzen ist das Meer und die Wellen, die gegen die Küste schlagen, und die Schiffe, die zum Horizont segeln. Ich spüre nicht die Erde unter mir, sondern das schwankende Deck eines Bootes auf seiner letzten, gefahrvollen Reise … In mir ist der wilde Schrei, der weithin zu hören istIn mir ist der Traum von den Glücklichen Inseln.“ Er wusste nicht, ob Zukata ihn noch hörte. „In mir ist die Sehnsucht nach Rinland. Was du auch tust, um mich an dich zu binden, ich bin frei.“
S.164