Freitag, 4. April 2014

Custodias Blut von P&T Ferbeth

Ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Reihe...
208 Seiten, Broschur
ISBN978-3-864433-24-5
Buch: 14,90 Euro (D)
eBook: 8,99 (D)
Hier geht es zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit.

 
Das Autorenduo P&T Ferbeth bilden die zwei Frankfurterinnen Tamara Ferchichi und Petra Bethe und mit Cusodias Blut ist ihnen ein wunderbarer Auftakt gelungen. Ich habe das Buch von der ersten Seite an geliebt und tat mich wirklich schwer, es zu beenden, denn gerne hätte ich sofort weitergelesen.

Der Bund der Enigma hat einen wichtigen Auftrag. Sie sollen die verschwundene Kaiserin finden. Ein Auftrag der ohne die Hilfe der Shagoon nicht zu erfüllen ist. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen und suchen unermüdlich weiter.

Jaden gehört zu den Enigma. Ein Krieger, der sich zwar sehr gut mit seinen Mitstreitern versteht, aber trotzdem einsam ist. Bis er auf die junge Fotografin Custodia trifft. Sie stellt sein Leben ganz schön auf den Kopf. Doch nicht nur Jadens Leben wird durch gewirbelt, auch Custodia erfährt die Wahrheit über ihre Vergangenheit. Und mit dieser Wahrheit ändert sich alles.

Die Protagonisten, allen voran Jaden und Custodia, waren so schön beschrieben. Den Umgang den die Beiden zueinander und miteinander pflegen war wunderschön zu lesen und das hat mir richtig Spaß gemacht. Und mit der Liebe, die die Autorinnen den zwei Hauptprotagonisten bei Schreiben entgegenbrachten, so wurden auch die Nebenprotagonisten eingeführt. Sie alle sind unterschiedlich und haben einen interessanten Charakter. Und es bleiben noch so viele Geheimnisse über sie im verborgenen, dass es spannend bleibt, ihren Weg den sie nehmen, zu erfahren.

Der Bund der Enigma, das sind stählernde Jungs, Krieger, oft einen lockeren Spruch auf den Lippen, doch im inneren haben sie ein großes Herz. Das hat man ganz schön gemerkt, als Custodia auf die Jungs stoßen. Ihre Worte zu der jungen, schüchternen Frau, hat man ihnen ohne jeden Zweifel abgenommen.

Und auch die "Bösen" dürfen nicht fehlen. Sie kommen in Form von Dschinnen, die allerdings ganz schön animalisch sind und nur auf einige wenige Grundbedürfnisse beschränkt wurden. Ihre Herrscherin, die Mistress, ist ein Charakter, der obwohl sie ziemlich fies ist, doch sehr interessant war. Zwischendrin wurde immer ein kleiner Blick in ihre Sichtweise gegeben, aber nur gerade soviel, dass die Neugier und die Spannung gehoben wurden.

Doch das Buch besteht nicht nur aus Spannung, Kämpfen und Magie. Die Liebe und die ein oder andere heiße Szene dürfen nicht fehlen. Diese sind sehr sinnlich mit den richtigen Worten geschrieben und machen einfach nur Spaß zu lesen.

Ich hoffe, man merkt, dass ich begeistert von dem Buch bin. P&T Ferbeth haben eine fantastische Welt erschaffen, in die man nur eintauchen möchte. Man geht den Weg gemeinsam mit den Protagonisten, man fiebert bei jedem Kampf mit und besonders fiebert man mit Custodia und Jaden mit. 

Es ist ein Buch, in dem ich mich sofort Wohl gefühlt habe. Der Schreibstil ist flüssig und die beiden Autorinnen finden immer die richtigen Worte. Ich hatte nie Langeweile durch vermeintliche Längen gehabt und das Ende war perfekt für eine Reihen-Buch. Es ist nicht der absolut böse Cliffhanger, sondern genau der Punkt wurde getroffen, der einen neugierig auf einen weiteren Teil macht.

Fazit:
Ein Wohlfühl-Buch, welches eine tolle Mischung aus Spannung und Erotik bietet. 
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone