Samstag, 25. Oktober 2014

[Rezension] Mo- Ich bin jetzt wach von Bettina Zimmermann und Annabelle von Sperber

Baumhaus
ab 4 Jahren
32 Seiten, Hardcover
978-3-8339-0294-9
12,99 Euro (D)
 
Inhalt:
 
Eigentlich ist alles wie immer. Mama hat Mo zu Bett gebracht, macht nun noch ein wenig den Haushalt und als sie fertig ist, legt sie sich auf das Sofa um noch zu lesen. Doch heute steht Mo auf einmal vor ihr und verkündet fröhlich, dass er nun wach sei.
Er überlegt sich ganz viele tolle Sachen, die er nun machen möchte, wie zum Beispiel mit seinem Freund spielen, auf den Spielplatz gehen oder zur Bäckerei.
Aber, es ist Nacht und in der Nacht, ist alles ganz anders.
 
Der erste Satz:

"Eigentlich ist es wie jeden Abend." 
 
Meine Meinung:
 
Mo ist ein kleiner Wirbelwind, den man als Vorleser ab der ersten Seite schon lieb gewinnt. Da Mo ja schon ausgeschlafen hat, möchte er nun all die schönen Dinge machen, die er auch tagsüber macht. Und hier kommt dann das schöne an dem Buch. Seine Mutter erklärt ihm sehr geduldig, warum das nicht geht. Denn in der Nacht, ist es mucksmäuschen still und fast alle schlafen.
 
Auf je einer Doppelseite wird dann der Unterschied in schönen Illustrationen von Annabelle von Sperber bildlich dargestellt. Da gibt es die trubelige Tagzeit in hellen Farben, die aber nicht zu bunt zusammengewürfelt wurden und die doch sehr einsame Nachtzeit, wo nichts los ist, in dezenten und dunklen Farben.   
Und am Ende der Geschichte wird auf kindgerechte Weise erklärt, warum es so wichtig ist, dass man schläft.
 
Doch das Buch bietet noch mehr. Auf jeder Seite kann man eine kleine Maus suchen, die sich dort versteckt und ganz zum Schluss werden Tiere genannt, die lieber in der Nacht wach sind und am Tage schlafen.
 
Die Geschichte ist perfekt in der Länge einer Gutennachtgeschichte und für kleine Zuhörer ab 3-4 Jahren schon sehr gut geeignet. Die Sätze sind leicht verständlich und durch die Bilder, die den Unterschied Tag und Nacht nochmals verdeutlichen, wird die Geschichte schön unterstützt.
 
Fazit:
 
Mehr als nur eine Gutenachtgeschichte. Hier wird der Unterschied Tag und Nacht liebevoll erklärt und durch das Suchen der Maus, wird das Kind noch aktiv in die Vorlesezeit mit einbezogen.  
   

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone