Freitag, 19. Dezember 2014

[Rezension] Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute von Barbara Rose und Astrid Henn

ab 3 Jahre
32 Seiten, gebunden
ISBN: 9783649611127
12, 95 € (D)
 Autorenseite
Buchseite und bestellen
Coppenrath





Inhalt:

Als Räuber hat man es überhaupt nicht leicht. Überall gibt es diese schrecklich lauten Alarmanlagen und bissigen Wachhunde. Es macht überhaupt keinen Spaß mehr, die Leute auszurauben.
Da zieht sich der Räuber Zaster hungrig und frierend in seine Räuberhütte im Wald zurück und wartet, dass jemand vorbei kommt. Es dauert auch nicht lange, da kommt ein alter Mann, mit einem roten Umhang und weißen Rauschebart vorbei und er hat einen Sack voller Geschenke dabei.
Ganz schnell hält er dem alten Mann seine Pistole vor die Nase und entführt ihn. Was Räuber Zaster nicht weiß, er hat gerade den Weihnachtsmann entführt.

Erster Satz:

"Es war ein kalter Wintertag." 

Meine Meinung:

Schon der Titel ist ein echter Knaller und verspricht eine turbulente und lustige Geschichte, die total anders ist, als viele andere Weihnachtsbücher, die wir so gelesen haben. Aber es stellt sich auch die Frage, ob der weihnachtliche Gedanke dabei nicht ganz auf der Strecke bleibt.

Umso neugieriger war ich auf das Buch und nicht nur ich. Kaum ist es in unserem Haus eingezogen hatten es meine Kinder schon in Beschlag genommen und die Großen fingen an zu lesen, während sich der Kleinste die Bilder anschaute. Diese laden nämlich dazu ein, dass man das Buch immer mal wieder in die Hände nimmt und unterstreichen die Geschichte sehr schön.

Auf den Bildern gibt es allerhand zu entdecken, so auch ein kleines Eichhörnchen, was die Geschichte vom Räuber Zaster begleitet und immer am Rande sich die Geschehnisse anschaut.

Die Geschichte ist locker, witzig und in leicht verständlichen Sätzen geschrieben. Und der weihnachtliche Gedanke kommt aber nicht zu kurz und was ich so schön fand, im Laufe der Geschichte erklären Kinder dem Räuber Zaster, was so besonders an Weihnachten und dem Weihnachtsmann ist.

Das Bilderbuch ist für Kinder ab 4 Jahren genau richtig, aber ich denke auch, dass etwas jüngere Kids schon ihren Spaß haben, an dem kauzigen Räuber Zaster und die Geschichte verstehen. 

Kindermeinung:

Ich fand Räuber Zaster toll. Die Bilder sind schön. Obwohl Räuber Zaster nicht nett ist, sieht er witzig aus. Ich fand es toll, dass die Kinder dem Räubern erzählt haben, wie das mit Weihnachten funktioniert. Mir hat da der Räuber etwas leid getan. Aber der Räuber Zaster wird dann lieb. Das war schön. 

Fazit:

"Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute" ist eine witzige und turbulente Geschichte, die einfach nur großen Spaß macht und den weihnachtlichen Gedanken auf eine schöne Art und Weise näher bringt. 



   

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone