Samstag, 21. Februar 2015

[Rezension] Das magische Zauberlupenbuch von Agathe Demois und Vincent Godeau

FISCHER Sauerländer
ab 4 Jahren
32 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-7373-5164-5
14,99 €(D)




Inhalt:

Der kleine Vogel Rotschnabel ist auf dem Weg gen Süden. Auf seiner Reise sieht er viele erstaunliche Sachen. Was das ist, kann man mit der magischen Lupe sichtbar machen...

Meine Meinung:

Das Buch ist eigentlich unbeschreiblich. Kaum war es hier angekommen, haben sich meine beiden Großen auch schon drauf gestürzt und sind mit dem Vogel Rotschnabel auf Entdeckungsreise gegangen.

Durch die Lupe werden hinter den roten Bildern noch weitere Bilder sichtbar und so hat man ein Wimmelbuch der besonderen Art. Beide Kinder sind schon ein wenig älter als 4 Jahre, aber sie haben mit diesem Buch eine lange Zeit sich beschäftigt. Und auch der Jüngste ist sehr angetan von der Lupe und den Bildern, die er damit herzaubern kann.

Es ist ein Buch, dass man mehrmals schaut, denn auch wenn man meint, man hätte alles gesehen, entdeckt man doch wieder etwas neues. Mitten in der Stadt gibt es einen Zoo und wer klaut in Emils Garten wohl die Kartoffeln? Sind das wirklich Menschen, oder steckt noch etwas anderes dahinter? Fragen über Fragen...

Damit der Zauberlupe nichts passiert, gibt es vorne eine kleine Einstecktasche und sie ist zusätzlich mit einem Bändchen fixiert.

Kindermeinung:

Sohn (9): Das Buch ist richtig toll und ich habe ziemlich viel Spaß damit. Die Bilder finde ich genial. Erst war ich erstaunt, weil sie nur rot und blau sind, aber mit der Zauberlupe kann man so noch ganz andere Bilder entdecken.

Tochter (7): Ich bin schon oft mit Rotschnabel auf Reisen gegangen und finde immer noch neue Bilder. Das gefällt mir sehr gut und da wird das auch nie langweilig. Ich habe auch ein paar Lieblingsbilder. Aber bevor ich die Geschichte gelesen habe, da hab ich erst die Lupe ausprobieren müssen. Das macht neugierig, weil ich muss ja wissen wie es funktioniert. 

Fazit:   

Ein Wimmelbuch, dass immer wieder Neues hervorzaubert.    

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone