Sonntag, 22. Februar 2015

[Rezension] Noch mal! von Emily Gravett

SAUERLÄNDER
ab 4 Jahren
32 Seiten, gebunden
Originaltitel: Again!
ISBN 978-3-7373-5173-7
14,99 Euro (D)



 
 
Inhalt:

Der kleine Drache hatte einen schönen Tag gehabt und nun ist es so langsam Zeit, ins Bett zu gehen. Seine Mutter liest ihm noch seine liebste Drachengeschichte vor. Aber anstatt zu schlafen, möchte er diese Geschichte noch mal hören und immer wieder. Und es kann überhaupt nicht sein, dass seine Mutter jetzt schon müde ist. Da wird der kleine Drache so richtig wütend.

Meine Meinung:

Schon die Aufmachung des Buches finde ich ganz toll und besonders gelungen. Auf der Vorderseite sieht man den kleinen Drachen, der mit Schmusetuch und Geschichtenbuch bereit für das Bett ist. Dreht man das Buch allerdings um, dann prangt dort mitten im Klappentext ein "Brandloch". Und was es damit auf sich hat, dass erfährt man, wenn man das Buch gelesen hat. Ich finde, dass macht die lieben Kleinen noch einen Tick neugieriger.

Klappt man das Buch auf, so findet man auf der Innenseite des Buchdeckels kleine Bilder, die erzählen, was der kleine Drache vor der Schlafenszeit alles gemacht hat. Und das unterscheidet sich nicht so sehr von dem, was Menschenkinder machen.

Das Buch besteht aus Gegensätze. Während die Lieblingsgeschichte des kleinen Drachen immer kürzer wird und sich der böse Drache und die Prinzessin am Ende sogar anfreunden, wird der kleine Drache immer röter vor Wut, bis er platzt. Denn die Geschichte endet mit den Worten " Morgen mache ich´s noch mal!" und besonders das "noch mal" nimmt der kleine Drache sehr ernst und fordert dieses umgehend ein. Aber seine Mutter wird auch immer müder und verkürzt und verändert die Lieblingsgeschichte, bis sogar irgendwann einschläft. Man kennt es ja selbst, wenn man kleine Kinder hat, die noch nicht wirklich ins Bett gehen wollen.

Diese Drachengeschichte hat mich erstmal stutzen lassen. Sie ist so ganz anders, als Gute Nacht Geschichten sein sollten. Immerhin geht es um einen bösen Drachen, der aus der Prinzessin erstmal einen Pfannkuchen machen möchte. Aber es ist halt eine Drachengeschichte und meine Tochter hat sich daran nicht gestört.

Die Illustrationen sind wunderschön. Im Vordergrund werden Mutter Drache und der kleine Drache gezeigt und im Hintergrund ist die Seite von der Drachengeschichte. Die Veränderung der Geschichte wird durch die Illustrationen unterstrichen. Es ist schön anschaulich gestaltet, wie der kleine Drache immer zorniger wird und auch die Figuren seiner Lieblingsgeschichte sich ändern. Alles wirkt sehr lebendig. Die Farben sind dabei überhaupt nicht aufdringlich und harmonieren schön mit einander.

Der Text ist einfach und leicht verständlich. Für Kinder ab 4 Jahren finde ich dieses Buch toll und kann es total verstehen, wenn man sie immer wieder lesen oder anschauen muss.

Kindermeinung:

Tochter (7): Ich finde das Buch toll und das muss man immer wieder anschauen. Sonst würde es nicht Noch mal! heißen. Die Geschichte ist witzig. Das Märchen von dem bösen Drachen und der Prinzessin ist ja eine echte Drachengeschichte. Die mögen so eine Geschichte.  

Fazit:

Eine tolle Geschichte zur Schlafenszeit, die man immer wieder gerne vorliest;) 




    

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone