Dienstag, 24. März 2015

[Blogtour] "Darkmouth. Der Legendenjäger" von Shane Hegarty




Willkommen zur Blogtour "Darkmouth. Der Legendenjäger". Gestern hattet ihr Gelegenheit euch auf Ricas Fantastische Bücherwelt über die einzelnen Legenden zu informieren. Wenn ihr alle Beiträge nochmals lesen wollt, dann schaut doch in den Fahrplan rein, dort sind alle Beiträge verlinkt.

****

Wir, mein Sohn und ich, waren am Wochenende zu einem Kurztrip nach Darkmouth gereist und haben Finn getroffen. Finn ist angehender Legendenjäger und wer könnte uns besser erzählen, welche Regeln ein Legendenjäger befolgen muss, wenn er auf eine Legende trifft. 
Es gibt ein paar Sachen zu beachten, die allerdings nicht unbedingt für Zivilisten geeignet sind.

Hier nun der Verhaltenskodex, den uns Finn mit gegeben hat. Gültig für alle Legendenjäger!

1. Bloß nicht weglaufen. Egal was ist, egal wie gerne Du dich unter deinem Bett verkriechen möchtest, Du darfst nicht weglaufen.

2. Wenn man einen großen Legendenjäger als Vater hat, dann kommt es garnicht gut, wenn man ihn in einer Notsituation anruft und um Hilfe bittet. Er kann zwar helfen und er wird auch mit jeder Legende fertig, aber glaubt mir, die Blicke, die man danach erntet, sind alles andere als schön. 

3. Dein Exsikkator ist dein Lebensretter. Wenn bei uns der Alarm erklingt, weil wieder einmal eine Legende durch ein Tor geschlüpft ist, dann muss ich unbedingt daran denken, ihn mit zu nehmen. Ansonsten sieht es überhaupt nicht gut aus.

4. Legenden muss man nicht suchen, sie finden einen. Da kannst Du die Hand für ins Feuer legen. Selbst, wenn es gerade sehr ungelegen kommt.

5. Nutze es aus, dass Du kleiner, viel kleiner als eine Legende bist. So kannst Du dich durch Spalten quetschen und ihr entkommen, wenn es sein muss.

6. Aber leider finden Legenden immer einen Weg zu Dir. Deswegen hilft dir die Nummer 5 dann doch nicht so gut.

7. Kennst Du den Spruch: "Wenn man jemanden den kleinen Finger reicht, nimmt er sich die ganze Hand."? Das trifft auch auf Legenden zu. Sie geben sich aber auch mit einer Hand nicht zufrieden, sie nehmen sich direkt den ganzen Arm.

8. Legenden sind ziemlich gefährlich. Es bringt absolut nichts, mit ihnen zu reden und vielleicht sogar zu diskutieren. Ganz schlau sind sie außerdem auch nicht. Und die Mantikore, wenn man die anspricht, verwickeln sie einen in Gespräche und geben Dir ein Rätsel nach dem anderen. Die sind so grottenschlecht, dass dich das in den Wahnsinn treibt.

9. Ein Beschaffer zu haben, ist ein großer Vorteil. Mein Dad hat Mr Glad, der ihm alles beschaffen kann, was man braucht. Eine Fingerlos- Granate, ein Zahnextraktor, falls Du mal gebissen wurdest und der Giftzahn raus gezogen werden muss. Mr Glad kann Dir alles besorgen.

10. In meiner Familie gab es schon sehr viele Legendenjäger. Die einen waren sehr erfolgreich, wie auch mein Dad, andere waren es nicht. Egal ob ich es möchte oder nicht, ich werde ein Legendenjäger werden. Es hilft nichts, so sieht mein Weg aus.

Ihr seht, als Legendenjäger muss man so einiges beachten und wir würden nicht mit Finn tauschen wollen, auch wenn es cool wäre, mal eine Legende zu sehen. Wenigstens aus der Ferne!

****

Gewinnspiel! 

Und es gibt auch ein Gewinnspiel und die Preise lassen sich echt sehen. Dafür müsst ihr nur die untenstehende Frage als Kommentar beantworten und ihr wandert in den Lostopf.

Preis 1: 

1 “Darkmouth” Sitzsack (Sitzsack aus Microfaser, 110x70cm, 100% Polyester, Volumen 220 Liter)

& ein Buch “Darkmouth”


2.- 3. Preis: 
je ein T-Shirt “Darkmouth” (Größe 164)

& je ein Buch “Darkmouth”



4.- 5. Preis: 

Je ein Buch “Darkmouth” & ein kleines Goodie


****
Gewinnspielfrage: 

Was ein Legendenjäger beachten muss, dass habt ihr ja jetzt lesen können. Was würdet ihr denn machen, wenn euch eine Legende begegnet? Wie würdet ihr reagieren? Habt ihr einen Tipp, für ein sicheres Versteck?

****
Teilnahmebedingungen: 

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigen.

Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) und dass ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversand übermittelt wird.

Keine Barauszahlung der Gewinne möglich.

Keine Haftung für den Postversand.

Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Gewinner werden am 25.03.2015 ermittelt.

 




Kommentare :

  1. Einen schönen Guten Morgen :)

    Viel zu schnell ist nun der letzte Tag der Blogtour angebrochen. So viele interessante und tolle Beiträge durfte ich lesen. Vielen Dank dafür! Ihr habt euch wirklich tolle Sachen ausgedacht und es hat super viel Spaß gemacht, alles zu verfolgen :)

    Zur Frage: Was ein Legendenjäger beachten muss, dass habt ihr ja jetzt lesen können. Was würdet ihr denn machen, wenn euch eine Legende begegnet? Wie würdet ihr reagieren? Habt ihr einen Tipp, für ein sicheres Versteck?

    Hmm das ist keine so leichte Frage. Am liebsten würde ich dann ja die Beine in die Hand nehmen und abhauen^^ Ich bin einfach ein zu großer Angsthase. Aber wie wir gelesen habe ist das keine so gute Option. Hmm ein gutes Versteck? Ich hab wirklich keine Ahnung...beim Versteckspielen war ich wirklich noch nie sehr gut. Bleibt wohl nur noch der Angriff übrig und die Hoffnung das nichts passiert oder gute und sichere Gesellschaft von anderen Legendenjägern ^^

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist die Blogtour auch schon wieder vorbei :( ich hatte wirklich sehr viel spaß. Ihr habt euch sehr viel mühe gegeben und es hat sich sehr gelohnt! Nun ja, wie ich reagieren würde, wenn ich einer Legende begegne. Auf jeden Fall und als aller erstes ..... fotografieren ;) vielleicht habe ich ja Glück und der Blitz irritiert die Legende so, dass ich Zeit habe mich zu verstecken oder mir eine Waffe zu besorgen.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Simone!!!

    Also Klasse geschrieben und der liebe Finn muss ja schon ganz schön ran mit seinen 12 Jahren.

    Ich muss sagen nachdem was ich gelesen habe wäre in dem Falll Angriff ist die beste Verteidigung eine sehr gute Option mit dem Hintertor, und zwar Schlupflöcher wo ich entkommen könnte und vor allem durchpassen könnte.;)

    Ansonsten würde ich sagen nur nicht in Schockstarre verfallen. Aber das weiß man erst wenn man vor einem Mo...ähmm ich meine einer Legende steht..(Räusper)


    Ich sende Dir ganz liebe Grüße, Susanne von
    Bücher aus dem Feenbrunnen

    AntwortenLöschen
  4. Einen schönen guten Morgen Mone :)

    Auch dir vielen Dank für den tollen Beitrag :)

    Na, wenn Spalten helfen, dann wäre vielleicht ein unterirdisches Höhlensystem gut :D
    Aber ganz im Ernst, letztendlich würde ich vermutlich das Tun, was man definitiv nicht soll, nämlich die Beine in die Hand nehmen und LAUFEN, LAUFEN, LAUFEN :D

    LG und einen schönen Tag an Dich!
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen!

    Ich würde bei einem Aufeinandertreffen wahrscheinlich schreiend wegrennen - solche Konfrontationen sind eher nichts für mich. Oder die Legende niederstarren wäre auch noch eine Option;) Als Versteck würde ich eine dunkle Ecke bevorzugen, da könnte ich mich mit meiner schwarzen Kleidung schön unsichtbar machen.

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und guten Tag,

    locker bleiben und erst einmal ein nettes Gespräch anfangen...schreien und weglaufen kann man dann immer noch, gell...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub, da brauch ich kein Versteck.
    Ich fall tot um vor Schreck!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    also ich würde wohl so schnell ich kann weglaufen :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube Ruhe bewahren und Durchatmen sind am wichtigsten. In der RUhe liegt nun mal die Kraft, und eine starke Ausstrahlung ist auch immer sehr viel wert.

    LG
    Lena :)

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Simone,

    ich würde versuchen, die Legende irgendwie davon abzulenken mich töten zu wollen. Mit Gegenständen herumwedeln, Dinge werfen, in kleinen Nischen verstecken und auf der anderen Seite wieder herauskommen. Na ja, und irgendwann sollte man dann wohl versuchen, die Legende in die Flucht zu schlagen. :)

    LG Litis
    (http://litis-fabelhafte-welt-der-buecher.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Mone,
    ich denke mein Großvater muss ein Legendenjäger gewesen sein, mit dem Wolpertinger bin ich praktisch aufgewachsen, in Franken ist alles möglich..also, verstecken ist zwecklos, das beste ist, man verbündet sich mit ihm, weil er, genau wie ich, Angst vor dem Minotaur hat..also verstecken wir uns in dessen Höhle, dank Ariadnes Faden finden wir auch wieder aus dem Labyrinth heraus, wir haben ihm kräftig Alpträume besorgt, der lässt uns erstmal in Ruhe, der Wolpertinger und ich sind jetzt Freunde, er heisst Fritzz.. Gruselige Grüße, Danie/SABO v``v
    Fritzz und ich sind jetzt in deinem Blog eingezogen..auch ein gutes Versteck!

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde ruhig stehen bleiben und hoffen dass sie mich nicht bemerkt oder mich für nicht gefährlich und uninteressant hält ... Versteck? Kommt darauf an, ich finde es immer ganz gut, auf einen Baum zu klettern, allerdings nützt das nur, wenn der "Gegner" nicht klettern kann.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Mone,

    schwere Frage, gerade weil man in so einer Situation vermutlich unüberlegt handeln würde - also flight oder fight... ich bin dann aber vermutlich eher der Weglauf/ Versteck- Typ und würde einfach meine magischen Kräfte (Unsichtbarkeit natürlich) verwenden :P

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,
    im vorherigen Beitrag habe ich schon geschrieben, das ich Jana, die Besonnene wäre. Ich würde also nicht panisch weglaufen, sondern versuchen, das Monster mit Köpfchen zu besiegen. Wenn alles nichts hilft kenne ich natürlich die besten Fluchtwege in jedem Winkel der Stadt, die durch möglichst kleine und enge Gassen führen, das ganze ist natürlich nicht für die Flucht, sondern den geordneten Rückzug ;-D
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen,
    im vorherigen Beitrag habe ich schon geschrieben, das ich Jana, die Besonnene wäre. Ich würde also nicht panisch weglaufen, sondern versuchen, das Monster mit Köpfchen zu besiegen. Wenn alles nichts hilft kenne ich natürlich die besten Fluchtwege in jedem Winkel der Stadt, die durch möglichst kleine und enge Gassen führen, das ganze ist natürlich nicht für die Flucht, sondern den geordneten Rückzug ;-D
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  16. Hi :) Also wer weiß ob ich überhaupt mitbekomme wenn mir eine Legende über den Weg läuft da ich wie ich schonmal geschreiben habe auch oft vor mir hinträume.
    Wenn ich sie jedoch sehe würde ich erstmal ein gutes Versteck suchen und dann überlegen wie ich weiter vorgehen sollte.
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Simone,
    das ist vielleicht eine schwere Frage. Da ich ganz bestimmt Schiss hätte, würde ich am liebsten Weglaufen, aber das soll man ja nach Regel 1 nun nicht. Aber ich würde ganz sicher trotzdem weglaufen oder wie angewurzelt stehen bleiben. Da bin ich mir gar nicht so sicher. Verstecken ist sehr schwer, bin ziemlich groß und rennen kann ich auch nicht sonderbar. Da bleibt mir ja fast nur übrig immer eine Lanze bei mir zu tragen und auf Angriff umzusteigen. Aber, ob ich das auch schaffe???....uffff. Ich weiß nicht. Eher blind durch die Gegend laufen....also du merkst schon. Einen richtigen Tipp habe ich nicht.

    Liebe Grüße, Verena.

    AntwortenLöschen
  18. Huhu!

    es ist so~ schade, dass schon Schluss ist. Ich hatte wirklich viel Spaß. <3
    Man hat wirklich gesehen, wie viel Mühe ihr euch gemacht habt!

    Ich würde vermutlich ziemlich mit mir kämpfen müssen, um nicht wegzurennen. Ein sicheres Versteck suchen & Hilfe holen ist danach die nächste Priorität. Irgendwas, wie eine lange, schmale Gasse wäre gut. Da käme die Legende dann nicht rein und ich weit genug von ihr Weg, damit sie mich nicht erreichen und herausziehen kann. Hoffe ich zumindest. ;)

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr interessanter Beitrag!
    Eine sehr schwierige Frage... mein erster Impuls wäre ja so schnell wie möglich wegzulaufen, obwohl das wahrscheinlich keine so gute Idee ist. Ich würde dennoch versuchen so schnell wie möglich ein geeignetes Versteck zu finden, an einem Ort, den eine Legende nicht erreichen kann ;)
    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,
    Also vermutlich würde ich als erstes mal den Versuch wagen wenn ich dich nicht sehe dann siehst du mich auch nicht :D sollte diese Variante allerdings nicht klappen hilft wohl nur sich so schnell wie möglich ein versteck in der Nähe suchen wo die Legende im besten Fall nicht hinein passt.
    Liebe grüße Anja

    AntwortenLöschen
  21. Auch wenn man eigentlich nicht weglaufen sollte, würde ich wohl doch einfach mein Glück versuchen. Vorher würde ich noch ein Foto (schließlich habe ich mich ja schon als Ein-Auge-Sunny vorgestellt) machen und die Legende mit meinem Blitzlicht blenden. Vielleicht schaffe ich es dann ja zu entkommen und habe dann sogar noch ein Bild von der Legende.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
  22. Hallo!
    Wenn ich einer Legende begegnen würde, wäre ich total geschockt und in Panik! Vorausgesetzt ich könnte noch klar denken, müsste ich mir irgendetwas einfallen lassen, um sie zu überlisten, vielleicht ein Trick, eine Wette, die nur ich gewinnen kann? Hilfe würde ich in diesem Notfall gerne annehmen, egal, was für Blicke danach kommen :D
    Liebe Grüße,
    Noemi
    nomefri@gmail.com

    AntwortenLöschen
  23. Hallo
    Ich glaube mein Vorgehen währe : RENNEN.
    Viel Hoffnung habe ich nicht, aber es ist ein versuch wert ;-)

    Vielleicht kommt ein Legendenjäger und hilft mir.
    Liebe Grüsse
    D

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone