Samstag, 7. März 2015

[Rezension] RUN!- Das Spiel #2 von Eve Silver

Spoilergefahr! Es ist der zweite Band und man sollte den ersten Band kennen!

ab 14 Jahren
FISCHER FJB
384 Seiten, Klappenbroschur
Originaltitel: Push- The Game: Book 2
ISBN: 978-3-8414-2188-3
14,99 Euro (D)



 Inhalt:

Für Mikki Jones ist nichts mehr, wie es mal war. Seit einem Unfall muss sie im Spiel mit spielen und mit jedem Einsatz, spielt sie auch um ihr Leben. Denn verliert sie den Einsatz, stirbt sie. Das Ganze wird von einem Komitee geleitet und die bestimmen die Regeln. Doch die Regeln lösen sich auf und Mikki wird das Gefühl nicht los, dass sie von irgendwem beobachtet wird.

Und dann passiert das, was eigentlich nicht passieren sollte. Das Spiel überschreitet die Grenzen und nun ist Mikki nicht mehr für sich und das Team zuständig, sondern es werden Freunde und Familie bedroht.

Meine Meinung:

Oft ist es ja so, dass ein zweiter Band nicht mehr so gut ist, wie der erste Band und man eher Mühe hat, es zu lesen. Doch RUN! ist eines der wenigen Zweitbände, die beweisen, dass sie besser sind als der Vorgängerband. 

Ich fand JUMP! schon gut und war sehr angetan von der Handlung, und dem Aufbau des Spiels. Die Protagonisten waren mir präsent genug gewesen, so dass ich meine eigenen Vorstellungen im Kopf bilden konnte. Doch RUN! übertrifft den ersten Band noch einmal.

Man ist sofort wieder in der Geschichte drin. Man erlebt hautnah mit, wie Mikki gegen die Drow kämpft und nach einer Mission, ihr Leben irgendwie versucht, normal weiterzuleben. Falls das überhaupt geht. Hinzu kommt das Gefühl des beobachtet werdens, das die Autorin sehr gut eingefangen hat.

Es werden Fragen beantwortet, doch es tauchen immer wieder neue Fragen auf. Wie auch Mikki blickt man wieder ein Stück mehr in das Regelwerk des Spiels und wie auch Mikki fängt man an zu hinterfragen. Und dann kommt die Steigerung des Spiels, was mich mit Entsetzen zurück gelassen hat. 

Das Spiel ist ja schon perfide und man mag sich nicht vorstellen, wie man das überstehen kann. Man weiß nicht, wen das Komitee wählt, um mit "zu spielen", denn die Neuzugänge könnten verschiedener nicht sein. Eigentlich kann es jeden Treffen, egal ob eine starke Persönlichkeit oder eine labile. Und da fragt man sich, was das Komitee davon hat, wenn sie "schwächere" Spieler zu lässt. Ist es ihnen so wichtig, die Drow zu besiegen? Oder verfolgen sie am Ende doch etwas ganz anderes.

Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Action und Gefühl. Die Protagonisten sind mir noch mehr ans Herz gewachsen und ich habe mit Mikki und ihren Freunden mitgefiebert. 

Das Ende ist ein perfektes Ende und ich muss diese Reihe einfach weiter verfolgen und bin schon ganz gespannt auf den 3. Teil.

Fazit:

Besser als der erste Teil und mit dem Ende bekommt man sofort Lust auf den 3. Teil. Spannung pur und rasante, mit viel Action beladenen Szene wechseln sich mit den gefühlvolleren Abschnitten ab. Absolut lesenswert.       
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone