Montag, 4. Mai 2015

[Rezension] Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade von Kate Saunders


ab 10 Jahren
368 Seiten, gebunden
Originaltitel: The Whizz Pop Chocolate Shop
978-3-596-85657-2
14,99 € (D)

 
Inhalt:

Als Oz und Lily mit ihren Eltern in das neue Haus ziehen, wissen sie noch nicht, dass dies der Anfang eines großen Abenteuers ist. 
Ihre Vorfahren haben in diesem Haus vor langer Zeit die Unsterblichkeitsschokolade erfunden und nun möchte ihr Urgroßonkel
diese Schokolade an Terroristen verkaufen. 
Oz und Lily müssen dies verhindern und die Welt retten. An ihrer Seite stehen eine unsichtbare Katze und eine Ratte, die in Wirklichkeit Geheimagenten sind.

Meine Meinung:

"Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade" von Kate Saunders ist ein Buch, in dem es vor Phantasie nur so wimmelt. Dabei setzt die Autorin auf altbekannte Gestalten, die in einem ganz neuen Licht gerückt werden. Zum Beispiel Kobolde, die in der U-Bahn Londons für Verwirrung sorgen und Kaffee lieben. Die man am besten mit Anti-Koboldspray verjagt.

Schon auf den ersten Seiten des Buches merkt man die Spannung, obwohl es recht witzig beginnt. Die unsichtbare Katze Demerara und die sprechende Ratte Spike sind ein wirklich herrliches Gespann. Obwohl mir Spike ja manchmal sehr leid tat, denn Demerara ist ein Diva, eine Königin, bzw. sie benimmt sich so.

Die Kinder sind auch sehr schön beschrieben und haben so ihren eigenen Charakter. Besonders schön fand ich die Veränderung die Lily im Laufe der Geschichte macht, denn aus einem schüchternen Mädchen, dass sich kaum was zu traut, wird ein wirklich taffes Mädel.

Aber auch die weiteren Charaktere entwickeln sich in der Geschichte. Ich finde das immer toll, denn so bleibt die Geschichte lebendig und man kann noch die ein oder andere Überraschung erleben. 

Kate Saunders hat ihre Handlungsorte sehr schön beschrieben. Man war zum Beispiel mitten drin, wenn es unter die Straßen von London ging, konnte den Schokoladengeruch wahrnehmen. Die Atmosphäre war spürbar und es passte alles schön zusammen.

Schokolade ist mit ein großes Thema in diesem Buch und ab und zu hätte ich gerne ein Stück der köstlichen Schokolade haben wollen. Aber es hätte nicht unbedingt eine verzauberte sein müssen. Denn Unsterblichkeit hat so seine Tücken und das wird im Buch auch sehr deutlich.

Die Spannung wird genial aufgebaut und ab und zu war sie richtig hoch. Dabei legte Kate Saunders auch tolle Cliffhanger an den Enden der Kapitel. Man musste einfach weiterlesen, ein aufhören war fast nicht möglich. Bis zum Ende, wo der Leser dann noch einmal eine Überraschung erlebt.

Das Buch wird ab 10 Jahren empfohlen. Mein Sohn ist jetzt 9 Jahre und hat es geliebt. Es war für ihn genau die richtige Spannung gewesen, auch wenn es manchmal schon eher düster war. Man sollte halt schauen, wie das eigene Kind ist und ob es so richtig spannende Geschichten mag. 

Kindermeinung:

Ich fand das Buch sehr spannend und manchmal ein wenig gruselig. Aber das mag ich an Büchern. Sonst wird mir so schnell langweilig. Besonders gut hat mir Spike gefallen. Das war eine tolle Ratte gewesen, die hatte auch viel von einem Spion.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich finde sie für Jungs auch toll zu lesen. Denn sie ist echt spannend. 

Fazit:

Ein phantasievolles, spannendes und witziges Abenteuerbuch, in dem es nur so wimmelt von Phantasiegestalten. Aber auch ein Buch, dass ans Herz geht.   

 
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone