Mittwoch, 10. Juni 2015

[Rezension] Internat der Geheimnisse. Die neue Chance von Inara Scott

ab 12 Jahren
352 Seiten, Kappenbroschur
Originaltitel: The Candidates
Übersetzerin: Petra Knese
978-3-505-13671-9
12,99 € (D)


Inhalt:

Unsichtbar sein! Für Dancia eine tolle Vorstellung. Denn Dancia hat eine Gabe, die ihr Angst macht. Immer wenn eine Person in Gefahr ist, besonders, wenn sie sie mag, dann passieren seltsame Dinge. Und meist wird jemand verletzt. Aus diesem Grunde meidet sie auch Freundschaften und ist eine Einzelgängerin. 
Doch dann bekommt sie ein Stipendium der mysteriösen Night Academy und alles gerät aus den Fugen. Denn die Schule steckt voller Geheimnissen...

Meine Meinung:

Das ist der erste Band der "Internat der Geheimnisse"- Reihe und wie ich finde, war es auch ein toller Einstieg in die Reihe. Man erfährt gerade genug, aber bei weitem nicht alles, so dass noch jede Menge Potenzial in der Geschichte steckt.

Dancia ist ein Mädel mit der ich wirklich Mitleid hatte. Sie besitzt eine ungewöhnliche Gabe und diese Gabe versetzt sie in Angst, denn es wird immer jemand verletzt. Dadurch zieht sie sich zurück und hat keine Freundschaften. Sie geht zur Schule und kümmert sich um ihre Großmutter, die nach dem Tod von Dancias Eltern, sich um das Mädchen kümmert.
Und nun soll sie auf die Night Academy gehen. Eine Schule, die ein einziges großes Geheimnis zu sein scheint. Auch, wenn sie schon so lange besteht, weiß niemand so genau, wer die Schüler sind, die dort hingehen. Man sieht sie nicht im Ort und sie werden von der Schulleitung auserwählt. Dass sich Dancia da erst einmal Gedanken macht ist klar.

Zu den weiteren Personen gehört ein Junge, Jack. Der hat es mir wirklich von Anfang an angetan. Während die anderen Schüler fast schon ferngesteuert wirkten, hat er vieles in Frage gestellt. Er war der Rebell gewesen und das gab dem Buch nochmals so ein wenig mehr Pfiff.

Der Schreibstil ist jugendlich und sehr einfach zu lesen. Man liest das Buch in einem Rutsch durch. Es gab zwar ab und zu kleinere Längen, wo sich die Geschichte nach meinem Empfinden ein wenig im Kreise gedreht hat, was dann zu Lasten der Spannung ging. 
Die Protagonisten passen in ihren jeweiligen Rollen perfekt in die Geschichte. Man konnte sie sich so richtig gut vorstellen und dadurch war das Buch dann auch recht lebendig gewesen.

Ich bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil. Denn die Schule und einige Mitschüler haben noch viele Geheimnisse, die ich auf jeden Fall gelüftet haben möchte. 

Fazit:

Ein lesenswerter 1. Band, der das volle Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft hat. Ich bin gespannt auf Band 2 "Das magische Bündnis", welcher im September 2015 erscheinen wird.     

Edit: Es ist die Neuauflage von "Night Academy. Die Begabte" von 2012. 

Kommentare :

  1. Hallo liebe Mone,

    ui endlich mal eine die dieses Buch gelesen hat. Ich mag das Cover total gerne, mir gefällt die Farbe xD hihi
    Und da die Geschicht auch noch auf einem Internat spielt war es um mich geschehen =)
    Ich will dieses Buch auch noch unbedingt lesen.

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  2. Ist das tatsächlich eine Neuauflage von Night Academy? Das hatte ich damals gelesen! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass hier ist eine Neuauflage. Das habe ich aber auch erst erfahren.

      Löschen
  3. Hallo Mone,
    davon habe ich noch gar nichts gehört. Aber ich würde es am liebsten gleich lesen. Danke für den Tipp!
    Grüße
    Steffi
    www.zitroschsleseland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Mone,
    ich liebe Internats-Geschichten und diese hier kannte ich noch nicht.Nach deiner Rezension bin ich auf jeden Fall angefixt und total neugierig. Werd mich auf jeden Fall noch ein wenig kundig machen zu dieser Geschichte.

    Danke fürs Aufmerksammachen
    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich bin auf deinem Blog gelandet und hinterlasse ganz liebe Stöbergrüße. Ein schönes Lesewochenende wünsche ich!

    Ayleen von Lasszeilensprechen

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone