Dienstag, 1. September 2015

[Rezension] Nachtmahr. Die Schwester der Königin von Ulrike Scheikert

416 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-7645-3085-3
14,99 Euro (D)


 
Inhalt:

Lorena ist ein Nachtmahr. Ein gefürchtetes Wesen, dass zur dunklen
Seite gehört. Seit sie weiß, dass sie auch die in der Prophezeiung
erwähnte Eclipse ist, ist sie bei der mächtigen Mylady in der
Ausbildung. Dort erfährt sie auch, dass man ihre Schwester Lucy
aufgespürt hat, die als Kind entführt wurde, weil man dachte, dass
sie die Eclipse sei. 
Lorena macht sich, alle Warnungen in den Wind geschlagen, auf nach
San Francisco, um ihre Schwester aus Alcatraz zu befreien und 
gerät in eine große Verschwörung.

Meine Meinung:

Während ich beim ersten Teil noch meine Probleme hatte, mit einem 
sehr seichten Anfang, war man hier im zweiten Teil direkt
mitten in der Geschichte. 

Im ersten Buch erfährt man viel über Lorena und die Nachtmahre.
Jetzt gesellt sich noch Lucy dazu, die Schwester von Lorena. Immer
wieder bekommt man durch ihre Perspektive einen Blick auf die 
Gegenseite.

Die Protagonisten haben mich diesmal echt überrascht. Lorena hat 
einen regelrechten Kampfgeist entwickelt und ich damit habe ich 
so gar nicht gerechnet. Aber auch die anderen Protagonisten sind
sehr gut dargestellt. Immer wieder kamen Zweifel auf, wie ehrlich
sie doch sind. So kam die angelegte Verschwörung den richtigen 
Pfiff, denn richtig sicher konnte man sich als Leser nicht sein.

Leider hat auch dieses Buch so ein paar Schwächen. Oftmals wird
der Ausbildung von Lorena und ihr derzeitiges Leben zu viel Raum
gelassen und da schlich sich dann auch ein wenig Langeweile ein.
Das ging dann ein wenig zu Lasten der Spannung. Aber im Vergleich
zum ersten Buch, war die Spannung diesmal immer zu spüren und 
wesentlich besser aufgebaut. Man merkte den Weg zum Enden hin, 
wie sie stetig wuchs. 

Der Schreibstil ist wie im ersten Teil leicht und locker. Ein 
tolles Buch für zwischendurch, um mal schnell in eine andere
Welt einzutauchen.

Fazit:

Der zweite Teil der Nachtmahr Trilogie gefiel mir schon viel 
besser, als der erste Teil. Aber eine Steigerung ist auf jeden 
Fall noch drin und somit freue ich mich auf den dritten Teil und 
hoffe, auf ein grandioses Finale.  
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone