Sonntag, 27. September 2015

[Rezension] Tougard- Seelenseher von Cornelia und Dominic Franke



512 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 9783944544427
14,95 € (D)
auch als eBook erhältlich


 

 
Klappentext:

"IN TOUGARD IST ALLES MÖGLICH! DER REINE HERZENSWUNSCH ZIEHT DICH NACH TOUGARD. TRIFF PYROS, ILLUSIONISTEN, GEDANKENLESER UND ANDERE, DIE IN EINER FREMDARTIGEN UND DOCH VERTRAUTEN WELT LEBEN. LERNE, MIT DEINEN FÄHIGKEITEN UMZUGEHEN, UND SIEH DIE WIRKLICHE WELT MIT ANDEREN AUGEN. LASS DICH NICHT VON DEN GEFAHREN ABSCHRECKEN: DENN WAS SOLLTE SCHON MIT GRENZENLOSER ZEIT UND MIT ÜBERMENSCHLICHEN FÄHIGKEITEN SCHIEFGEHEN?" (Quelle: papierverzierer)

Meine Meinung:

Vor etwa einem Jahr haben mich Cornelia und Dominic Franke schon einmal in eine phantastische Welt entführt. Damals habe ich Jamies Quest gelesen und war beeindruckt von der Welt, die sie erschaffen hatten und die so lebendig in meinem Kopf aufflammte.

Ich habe mich echt gefragt, ob sie es wieder schaffen würden. Und ja, sie haben es wieder geschafft. Tougard wurde lebendig in meinem Kopf. Die Welt wurde so detailliert beschrieben, ohne das es langweilig wurde. Ich habe es geliebt, in Tougard zu sein.

Charlie ist eher ein Außenseiter und schwärmt heimlich für seine beste Freundin Ann. Als er ihr etwas mitteilen möchte, landet er unverhofft in Tougard, einer Paralleldimension in der alles möglich ist. Es gibt viele Fähigkeiten und die Zeit läuft langsamer. 

Charlies erste Schritte in Tougard wurden sehr gut eingefangen. Die Ungläubigkeit, ob es ein Traum ist oder doch Realität. Das Misstrauen, welches Charlie nicht unberechtigterweise hat, als er auf die Bewohner trifft und er es nicht wahr haben möchte, dass sie ihn so nehmen, wie er ist. Ohne Vorurteile.

Die Protagonisten sind alle wunderbar beschrieben. Man kann sie sich vorstellen und bekommt ein schönes Gefühl für sie. Sie sind lebendig und agieren perfekt in ihrem Rahmen.

Der Spannungsbogen war sehr schön angelegt. Es haben sich zwar ein/zwei kleinere Längen eingeschlichen, doch über die konnte ich sehr gut hinwegsehen. Alles in allem wollte ich immer wissen, was als nächstes passiert.

Das Buch lässt sich leicht und locker weglesen. Es ist eine Auszeit aus dem Alltag und man kann dabei schön abschalten, sich ein wenig treiben lassen. Man fiebert und bangt mit und hofft darauf, dass sich alles zum Guten wendet. 

Fazit:

Mit Tougard ist es Cornelia und Dominic Franke ein weiteres Mal gelungen, mich in eine Welt zu entführen und den Alltag für wenige Stunden zu entfliehen.   

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone