Donnerstag, 19. November 2015

[Rezension Hörbuch] Der Marsianer. Rettet Mark Watney von Andy Weir

gekürzte Lesung
2 Hörbuch MP3- CDs
Laufzeit: ca 605 Minuten
Gelesen von Richard Barenberg
Originaltitel: The Martian (Del Rey)
aus dem Amerikanischen von Jürgen Langowski
978-3-8371-3155-0
14,99 Euro (D)

Inhalt:
.
Mark Watney gerät bei einer Marsmission in einen Sandsturm. Seine 
Teammitglieder denken, dass er den Sandsturm nicht überlebt haben 
kann und machen sich ohne ihn auf den Weg zurück zur Erde. Doch 
Mark Watney lebt und damit er nicht der erste Mensch ist, der auf 
dem Mars stirbt, stellt er sich dem Kampf ums Überleben. Ohne 
Nahrungsmitteln und richtige Ausrüstung ein fast unmögliches
Unterfangen.
.
Meine Meinung:
.
Der Ruf eilte dem Hörbuch voraus. Ich habe nur positives über den
Film, das Buch und das Hörbuch gehört, dass ich mich auch daran 
gewagt habe. Science Fiction ist für mich eher Neuland, ein Genre
welches ich nicht so oft in die Finger bekomme.
Ich war ziemlich gespannt auf das Hörbuch und auf den Sprecher,
den ich bisher auch noch nicht kannte.
.
Das Hörbuch ist von Anfang an sehr spannend und überhaupt nicht
langweilig. Auf der einen Seite erfahren wir durch Mark Watneys
Tagebucheinträge, was er so alles auf dem Mars erlebt und womit
er zurecht kommen muss und auf der anderen Seite sind wir in dem
Kontrollzentrum, welches die Mission von der Erde aus leitet. Wo 
eine Gruppe versucht von der Erde aus, dass Leben von Mark zu 
retten. Doch beide haben erst einmal keine Kontaktmöglichkeiten.
Eine ziemlich triste Zeit für Mark, denn der Mars besticht nicht
gerade durch seine atemberaubende Natur. Diese Eintönigkeit kommt
sehr gut rüber und Marks Sarkasmus über seine Situation fand ich da
sehr abwechslungsreich. Hier hat der Autor ein sehr gutes Händchen 
bewiesen, die Ernsthaftigkeit zu bewahren, aber es trotz der tristen
Ausgangslage, nicht langweilig werden zu lassen.
.
Und hier glänzt auch der Sprecher. Denn Richard Barenberg liest
das Buch genial vor. Er passt seine Stimme perfekt an, hat ein 
angenehmes Sprechtempo und eine sehr klare Aussprache. Er macht 
das Hörbuch zu einem lebendigen Hörerlebnis, was ich von der ersten
Minute an geliebt habe. Seine Stimme hätte ich immer weiter zu hören 
können.
.
Bis zum Schluss wird die Spannung beibehalten. Man ist sich als 
Hörer nie so sicher, ob er es packen wird, gepackt hat und was 
Mark noch alles wiederfahren wird. Ab und zu hat Mark ein wenig
etwas von McGyver, denn auch mit dem Wenigsten kann er Großartiges
bewerkstelligen. Aber hört oder lest es selbst. Ich kann es nur 
empfehlen.
.
Fazit:
.
Science Fiction auf für Leute, die vielleicht nicht so viel damit 
am Hut haben. Ich fand das Hörbuch großartig.  
     

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone