Donnerstag, 3. Dezember 2015

[Rezension Hörbuch] Rover rettet Weihnachten von Roddy Doyle


ab 6 Jahren
ungekürzte Lesung inszeniert mit Musik
2 Hörbuch CDs
Laufzeit: ca. 107 Minuten 
Originaltitel: Rover saves Christmas
Aus dem Englischen von Andreas Steinhöfel
978-3-8371-3204-5
9,99 Euro (D)


 
Inhalt:

Rudi, das Rentier mit der roten Nase, ist krank und hat so überhaupt
keine Lust, dieses Jahr den Schlitten zu ziehen. Vielleicht nächstes
Jahr, aber dieses Jahr möchte er seine Ruhe haben. Jetzt hat der 
Weihnachtsmann ein Problem. Wie soll er nur die ganzen Geschenke
an die Kinder verteilen? Und eigentlich müsste er schon längst 
unterwegs sein. Auf der Suche nach einem geeigneten Vertreter, 
kommt Rover ins Spiel. Ein Hund und der soll nun Rudis Platz 
einnehmen. Ob das auch wirklich alles so gut geht?

Meine Meinung:

Wenn ich jetzt so hier über meine Rezension nachdenke und das 
Hörbuch Revue passieren lasse, muss ich wieder lachen. Es ist ein
geniales Hörbuch. Es ist ein Hörbuch, welches mir dieses triste, 
graue Wetter der letzten Tage verschönert hat. Ich habe Tränen
gelacht und eigentlich immer grinsen müssen.

Rover, der Hund mit Geschäftssinn, wird ausgerechnet die Vertretung
von Rudi, dem Rentier mit der roten Nase. Mit an seiner Seite sind
noch vier Kinder, die auch tüchtig mit anpacken, um dem 
Weihnachtsmann zu helfen und Weihnachten zu retten. 

Obwohl die Geschichte rasant und urkomisch ist, so verstecken sich
doch die ein oder andere Wahrheit in diesem Hörbuch und der Autor
kommt auf den Sinn des Weihnachten zu sprechen. Weihnachten wird 
nicht dem Klamauk verschrieben, was mir sehr gefallen hat.

Uwe Friedrichsen ist grandios. Er erzählt die Geschichte mit einer
Leidenschaft, die den Hörer einfach nur mitreißt. Er setzt die
Witze gekonnt um und man meint ein Schmunzeln in seiner Stimme 
zu hören. Wo die Geschichte rasant wird, wird auch sein Vorlesen
rasant, ohne dabei die Klarheit des Gesprochenen zu verlieren. Man 
versteht ihn zu jeder Zeit.

Das Hörbuch ist für Kinder ab 6 Jahren und die werden genauso viel
Spaß an dieser Geschichte haben, wie der erwachsene Hörer. Es ist 
ein Hörbuch für die ganze Familie.

Kindermeinung:

Sohn, 10 Jahre:
Ich durfte das Hörbuch mit in die Schule nehmen und wir haben es
im Kunstunterricht gehört. Naja, Kunst haben wir dann nicht mehr
machen können, weil wir nur noch gehört haben. Das Hörbuch ist 
total lustig und die ganze Klasse fand es richtig toll. Ganz oft
mussten wir lachen und haben auf den nächsten Witz gewartet. Wie
die Kinder sich fertig gemacht haben, um mit Rover und dem 
Weihnachtsmann zu reisen. Auch die Idee, dass über all auf der 
Welt Schlitten stehen, wo weitere Geschenke darauf warten, verteilt
zu werden, ist super. Ich hab mich früher immer gefragt, wie der 
Weihnachtsmann das alles schafft? Jetzt weiß ich es endlich.
Der Sprecher ist super. Der hat das echt gut gemacht und da ist es
auch kein Wunder, dass wir keinen Unterricht mehr machen konnten.
Dem muss man einfach zu hören. 

Fazit:

Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte. Urkomisch, rasant und 
absolut genial erzählt von Uwe Friedrichsen.         
  

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone