Donnerstag, 10. Dezember 2015

[Rezension] NaturGeil von Tessa Devon

Erotischer Roman
192 Seiten, Taschenbuch
9783862775262
9,90 Euro (D)


 
Inhalt:

Die 18- jährige Ann ist bei ihrer strengen Tante aufgewachsen. Sie wurde dort sehr behütet und ging auf eine Mädchenschule. Nach der Schule nimmt sie eine Anstellung bei den Fenroys in London an.
Schnell stellt sich heraus, dass in den Mauern des Stadthauses ihre Aufgaben auf einem anderen Gebiet erwartet werden. 
Und so lässt sie sich auf eine lustvolle Reise ein, immer auf der Suche nach neuen sexuellen Abenteuern.

Meine Meinung:

 Ja, ich lese ab und an sehr gerne erotische Bücher, nur rezensiere ich sie nicht so häufig. Sollte ich aber häufiger machen, denn es gibt wundervolle erotische Bücher, die man auch mehr beachten sollte. Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde gelesen und ich danke dem Verlag für das Exemplar.

"NaturGeil" von Tessa Devon ist schon ein wenig anders als die Bücher, die ich bis jetzt so gelesen habe. Es ist kein schlechtes Buch und man rauscht mit Ann von einem sexuellen Abenteuer ins nächste. Besonders schön fand ich dabei Anns Neugierde, die sie hatte und die wunderbar rüber kam. Sie probiert vieles aus und steht jedem Sexabenteuer offen gegenüber. 

Im ersten Teil gibt es eher wenig Handlung. Der Sex steht im Vordergrund und Ann überraschte mich. Es gibt viele wechselnde Partner und es liest sich schon fast wie ein Tagebuch. Der zweite Teil ist dann eher anders gestaltet. Hier gibt es ein wenig Handlung und auch etwas mehr Tiefe. So wurde Ann für mich dann etwas klarer und besser zu fassen. Doch der Sex bleibt im Vordergrund und die Erfahrungen die Ann im zweiten Teil macht, waren sehr prickelnd.

Die Sexszenen sind schön beschrieben, dass kann ich nicht anders sagen. Sehr detailliert und prickelnd. Es finden keine unnatürlichen Verrenkungen statt, wo man sich als Leser fragt, wie soll das bitte klappen. Manche trafen nicht immer meinen Geschmack, aber ich fand das jetzt nicht so schlimm. Doch auch so hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen.

Man darf jetzt keinen realtitätsnahen Roman erwarten. Einige Szenen waren sehr gewagt und unglaublich, doch hey, es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und dass sollte die Hauptsache sein.

Fazit:
 
Ein schöner erotischer Roman, dem vielleicht etwas mehr Handlung gut gestanden hätte. Für Zwischendurch und die richtige Stimmung fand ich ihn toll. 
 
 

  
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone