Donnerstag, 7. Januar 2016

[Aktion] Top Ten Thursday #1

Guten Morgen!

Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria, wo man jeden Donnerstag seine Top 10 zu einem Thema vorstellt. Eine Aktion, über die ich schon häufiger gestolpert bin und wo ich heute mal Zeit habe, dran teilzunehmen. 

Diese Woche ist das Thema: "Meine 10 Highlights aus 2015"

Ich habe keinen Rückblick 2015 gemacht und musste echt mal meine Rezensionen durchgehen. Eigentlich waren die meisten Bücher ziemlich gut gewesen, die ich gelesen habe. 

Aber hier sind meine 10 Herzensbücher:

 
"Charlotte" von David Foenkinos. Es ist das ungekürzte Hörbuch und es ist ein Hörbuch, welches noch lange nachhallt. Charlotte Salomon war eine jüdische Künstlerin, die im 5. Monat schwanger von den Nazis ermordet wurde. Ihr Leben, die Wirren der Kriegszeit, hat sie in Bildern verarbeitet, die sie kurz vor ihrer Deportation einem Vertrauten geben konnte. Somit überlebten ihre Bilder und ihrer Geschichte. Eindrucksvoll gelesen von Devid Striesow.
Meine Rezi.



"True Crime" von Sam Millar. Ich mag die Karl Kane Krimis von ihm total und wusste auch um das bewegende Leben des Autors ein wenig bescheid. Um so neugieriger war ich auf "True Crime", wo er sein Leben erzählt. Sam Millars Leben war ein Thriller. Das Buch hat zwar seine Schwächen, aber trotzdem gehört es in die Liste meiner Herzensbücher.
Meine Rezi.





"Victorian Secrets. Verbotene Sünden" von Helen B. Kraft ist der Auftakt zu einer Trilogie. Mein erster Ausflug ins Steampunk Genre, der sich absolut gelohnt hat. Und schon das Cover ist eine Augenweide, wie ich finde. Das Buch hat eigentlich alles: Spannung, Romance und toll beschriebene Schauplätze. 
Meine Rezi





"Das Reich der Tränen" von Janine Wilk ist ein besonderer Kinderbuchschatz. Das Buch hat mich nachdenklich zurück gelassen und beim lesen mitgenommen. Die kleine Mia, die am liebsten unsichtbar wäre, nur um keinen Ärger zu bekommen. Die nicht Kind sein darf, keine Fehler machen darf, weil sie sonst von ihrer Mutter hart bestraft wird. Einer Frau, die mit ihrem ungebändigten Jähzorn die ganze Familie im Griff hat. 
Meine Rezi.




"Flügel aus Papier" von Marcin Szczyglielski zeigt das Leben im Warschauer Ghetto während des zweiten Weltkriegs. Es geht um den jungen Rafal, der dort mit seinem Großvater lebt. Der Autor legt soviel Gefühl in das Buch und bringt das Thema auf kindgerechte Weise seinen jungen Lesern näher. Ein eindrucksvolles Kinderbuch.
Meine Rezi.





"Die Scherben der Wahrheit" von Mark Billingham. Mark Billingham ist mit diesem Buch ein genialer Thriller gelungen. Man weiß sehr lange als Leser nicht, was eigentlich hinter der ganzen Geschichte steckt. Was ist Lüge und was ist letztendlich die Wahrheit. Es ist verwirrend und man muss schon aufpassen, sonst entgehen einem kleinere Details.
Meine Rezi.




"Hamish und die Weltstopper" von Danny Wallace. Jetzt wird es lustig. Das Buch hat nicht nur mich, sondern auch meinen Sohn begeistert. Okay, das Cover ist jetzt ziemlich gelb, aber der Inhalt zählt und dieser ist genial. Spannung, Grusel und Witz in einem, schön aufgelockert durch verschiedene Schriftarten und Illustrationen.
Meine Rezi.





"Die Falle" von Melanie Raabe ist eines der wenigen Debüts die ich gelesen habe in 2015 und es ist ein Buch, welches ich so richtig gut fand. Die Geschichte fängt recht langsam an und driftet zwar am Anfang ein wenig in die Langatmigkeit, doch das ändert sich schnell und man wird mit einer genial konstruierten Geschichte belohnt.
Meine Rezi.





"Das Mädchen, das rückwärts ging" von Kate Hamer ist ein beeindruckendes Buch. Ein kleines Mädchen verschwindet im dichten Nebel spurlos. Die Geschichte wird aus der Sicht der Mutter und der kleinen Carmel geschrieben. Es ist ein sehr emotionales Buch, was mir an vielen Stellen sehr nahe ging.
Meine Rezi.





"Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" von Alain Monnier ist mein erster Ausflug in die Welt der französischen Literatur. Der Titel und das Cover sind so genial, da brauchte ich auch nicht lange zu überlegen, ob ich mich das traue. Und es hat sich gelohnt. Im ersten Moment denkt man sich noch: "Ach, die paar Seiten, die habe ich schnell gelesen", doch es steckt vieles zwischen den Zeilen, dass nur darauf wartet entdeckt zu werden. Mit Charme und Witz und auch Gefühl hat mich Alain Monnier überzeugt.
Meine Rezi.

Kommentare :

  1. Hallo Mone,

    ich habe von deinen Top Ten kein Buch gelesen. Aber ich muss dir zustimmen, der Titel "Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" ist echt genial! :-D

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und es ist ein tolles Buch. Man muss sich halt auf das Buch einlassen und viel zwischen den Zeilen lesen. Aber ich fand es klasse.

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich hab von den Büchern nur Hamish gelesen - ich glaub sogar durch deine Rezi *g* Ich fands ganz witzig und unterhaltsam, aber als Highlight wars mir dann doch zu wenig ^^

    Flügel aus Papier und Das Reich der Tränen sehen ja wunderschön aus, die muss ich mir direkt mal näher anschauen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Jahreshighlights

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Hamish schwingt so ein wenig die Begeisterung von meinem Sohn mit, eines der wenigen Bücher, die er letztes Jahr innerhalb kürzester Zeit gelesen hat. Er hört lieber Hörbücher und für ihn ein Buch zu finden, welches er so richtig toll findet, ist nicht immer so einfach.

      Löschen
  3. Huhu,

    die Bücher auf deiner Liste sagen mir leider gar nichts :(
    Muss ich mir mal genauer anschauen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi,

      ja, es gibt einige Listen, da habe ich auch kein Buch gekannt. Ein zweiter Blick lohnt sich oft und meine Wunschliste ist gewachsen.

      LG

      Löschen
  4. Hamish! Oh mein Gott, Hamish! :)
    Ich habe nicht erwartet, das Buch auf noch einer Liste zu finden. Aber da ist es! :) Es freut mich, dass euch das auch so gefallen hat. Ich war hin und weg von der Geschichte und von der Aufmachung des Buches im Allgemeinen. Cool, dass du das auch auf der Liste hast. Vielleicht lesen es dann noch mehr Leute.

    Die übrigen Bücher kenne ich übrigens alle nicht...

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,

    die Liste ist, wie immer toll.

    Gemeinsam haben wir keine, aber das ein oder andere steht bereits auf meiner WULI.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/01/ttt-meine-10-highlights-aus-2015.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
  6. "Die Falle" war mein zweites Buch in diesem Jahr nu, gefiel mir auch sehr gut, aber ob der Roman dann nächstes Jahr zu meinen Lesehighlights 2016 gezählt werden wird? Abwarten. :)

    Ich habe mir ja für 2016 vorgenommen, sehr viel übersichtlicher zu agieren und auch mehr Statistisches zu erfassen; das tue ich bislang eigentlich gar nicht und da habe ich nun auch recht lange nachdenken müssen, was ich 2015 überhaupt alles gelesen habe. (Ausserdem würde ich auch ganz gerne mal so ganz genau sagen können, wieviele Bücher ich im Monat/Jahr gelesen habe. *lol*)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      also, was ich im Jahr gelesen hab, dass kann ich sagen. Da habe ich auf LovelyBooks immer ein Regal für das jeweilige Jahr angelegt. Im Monat wird es dann schwieriger, weil ich auch nicht immer direkt die Rezis schreibe. Dass habe ich mir jetzt vorgenommen. Auch mehr Stichpunkte zu den Büchern während des Lesens rausschreiben. Ich denke, dann kann ich auch eher sagen, was ich im Monat gelesen hab- obwohl man es bei mir im letzten Jahr gesehen hat, wann ich die riesen Leseflaute hatte ;)

      LG Mone

      Löschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone