Donnerstag, 7. April 2016

[Rezension] Nachtjägerherz von Tina Alba

105 Seiten, Broschur
978-3-939727-29-3
4,90 Euro (D)
Auch als Kindle eBook erhältlich
 
 
Als ich vor ein paar Tagen auf der Homepage vom Machandel Verlag stöbern war, ist mir "Nachtjägerherz" sofort ins Auge gesprungen. Ich finde dieses Cover wunderschön und auch der Klappentext gefiel mir. Kurz gesagt, es wurde bestellt und auch sofort gelesen. Mit rund 100 Seiten ist es ja eher ein kurzes Lesen und da war ich echt gespannt, wie die Umsetzung sein wird. 

Zersa ist die Heilerin in ihrem Dorf und sie ist eine Gestaltswandlerin. Während ihr Wissen um die Heilkunst von den Dorfbewohnern gerne in Anspruch genommen wird, wird sie sonst gefürchtet. Als in ihrem Dorf Kinder und junge Frauen ermordet werden, macht man Zersa dafür verantwortlich. Sie bekommt von dem Dorfältesten eine letzte Chance zu beweisen, dass sie unschuldig ist. Dafür hat sie 5 Tage Zeit. Bei ihrer Suche nach dem wahren Täter trifft sie auf Tiano, einem jungen Abenteurer.

Die Geschichte zog mich von der ersten Seite an in eine andere Welt und ließ mich dann auch nicht mehr los. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die Dorfstrukturen, wird von Zersa aufgeklärt, welche Veränderungen es in ihrem Dorf gegeben hat und wie das Leben der Uruni früher ausgesehen hat. Sie erzählt auch von anderen Stämmen und ihren Atas, so werden die Gestaltswandlerinnen genannt und ich fand das richtig interessant. Nur möchte ich jetzt nicht zuviel verraten, denn sonst müsste man das Buch nicht lesen.
 
Von Zersa und Tiano wird die kurze Geschichte abwechselnd erzählt. So bekommt man einen schönen Einblick in deren Gedankenwelten und ihren Sichtweisen. Beide Charakter sind sehr schön ausgearbeitet. Es leidet zwar ein wenig die Tiefe, allerdings ist das bei 100 Seiten auch nicht so verwunderlich.

Gegen Ende geht alles ziemlich schnell, doch es wirkt nicht gehetzt. Ich habe das Buch schließlich zugeklappt und war total happy, dass mir ein kleiner Schatz in die Hände gefallen ist und bin rundum zufrieden.
 
"Nachtjägerherz" von Tina Alba ist eine gelungene Kurzgeschichte, die mich in eine andere Welt geführt und erst ganz zum Schluss entlassen hat. Für die wenigen Seiten finde ich die Umsetzung gelungen und ich bin schon sehr gespannt, auf das zweite Buch.

 
 
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone