Dienstag, 17. Mai 2016

[Rezension Hörbuch] Man sieht auch mit den Ohren gut von Kerstin Unseld

ab 8 Jahren
4 Hörbuch CDs
Laufzeit: 287 Minuten
978-3-8371-3416-2
14,99 Euro (D)




"Mathis und sein Blindenhund Muks hören samstags immer gemeinsam auf dem Wohnzimmersofa Musik. Denn Mathis kann zwar nicht sehen, aber umso besser hören. Er zeigt Muks, wie Musik die schönsten Bilder malen kann. Eines Tages entdecken die beiden in ihrem Sprudelkasten eine gehimnisvolle Flaschenpost von der Königin der Instrumente. Mit der Zauberflasche beginnt für die beiden Freunde eine aufregende Zeitreise durch die Musikgeschichte..." (Klappentext, Man sieht nur mit den Ohren gut"

Oh, wir waren so gespannt auf dieses Hörbuch und haben es in der Zwischenzeit schon sehr oft gehört. Es ist ein wahrer Schatz in unserem Regal und wir lieben jede einzelne CD. Aber was macht dieses Hörbuch zu sowas besonderem? Immerhin gibt es jede Menge schöne Hörbücher für Kinder. 

Die Frage ist einfach zu beantworten. Das Zusammenspiel von Geschichte und Musik ist perfekt. Wir unternehmen mit Mathis und Muks eine wunderbare Reise in die verschiedenen Musikepochen. Wir hören leise und laute Töne, schnelle und langsamere Musik. Und das alles auf der Suche nach der Königin der Musik. Die Reise ist wundervoll, spannend und macht sehr neugierig. Man wird an die Hand genommen und erlebt eine so schöne Zeit, die nie langweilig wird.

Die Reise beginnt für Mathis und Muks samstags und endet sonntags. Sie reisen in die Vergangenheit zu Beethoven und Stamitz, aber auch in die neuere Zeit zu Armstrong. Die CD lässt so gut wie nichts aus und bringt den Kindern die Musik auf eine schöne Weise näher. Musik kann nämlich ziemlich viel bewirken. 
 
Der Erzähler Florian Fischer hat eine sehr ruhige Stimme, die einfach perfekt zu dem Hörbuch passt. Klar und deutlich liest er das Buch vor, weiß an den richtigen Stellen, die Neugierde zu wecken und man kann nicht anders und muss zuhören. 

Mit dabei ist ein sehr schön gestaltetes Booklet, welches die wichtigsten Ereignisse noch einmal kurz und knapp zusammenfasst. Auf jeden Fall ist dieses Booklet einen oder auch zwei Blicke wert.   

"Man sieht auch mit den Ohren gut" von Kerstin Unseld ist eine schöne Reise durch die Musikgeschichte, die hier Jung und Alt begeistert hat.  

1 Kommentar :

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone