Donnerstag, 9. Juni 2016

[Rezension] Sommer ins Glück von Katie Jay Adams

eBook
Erschienen im Juni 2016
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3366 KB
ca. 224 Seiten 
ASIN: B01GSHV10G


Eigentlich bin ich ja keine Frauenromanleserin oder ChickLit oder wie man diese Sparte nennen mag. Es gibt einige kleine Ausnahmen die ich mache, weil ich die Autoren sehr schätze, aber, ich lerne auch gerne neue Autoren kennen. 
.
Gesagt, getan, ich hatte die Möglichkeit "Sommer ins Glück" von Katie Jay Adams vorab zu lesen und nachdem ich mir die Kindle App für den PC heruntergeladen hatte, wollte ich eigentlich nur mal so anlesen. Gut das es Sonntag war, denn ich konnte mich von dem Buch nicht mehr losreißen.
.
"Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?
An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen.
Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

Ein luftig-leichter Sommerroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben." (Klappentext)
.  
Normalerweise schreibe ich Inhaltsangaben ja sehr gerne selbst, aber diesen Klappentext finde ich so treffend und passend, dass ich ihn dann doch bevorzuge.
.
Die beiden Protagonisten sind so toll beschrieben und es entstanden auf wenigen Seiten Sympathien für die Beiden. Jeder mit seinen eigenen Macken und Kanten ausgestattet werden sie lebendig und einfach wie Du und ich. Man fiebert mit Annie mit und muss auch manchmal herzhaft über sie lachen und man macht sich über Jonathans Geheimnis, welches er tief in sich verriegelt, gedanken. Es ist ein auf und ab mit den Beiden, gespickt mit jeder Menge Missverständnissen und ganz viel Gefühl.
.
Doch auch die anderen Protagonisten sind alle so schön beschrieben. Sei es die exentrische Mutter, der autistische Bruder von Annie oder auch Jonathans Vater und Bruder. Man weiß eigentlich sofort, wie sie denn so ticken. Und besonders toll gelungen fand ich Jonathans Haushälterin. Sophia ist einfach klasse, auch wenn sie nur wenige, dafür aber sehr gelungene Auftritte in der Geschichte hatte.
.
Der Schreibstil von Katie Jay Adams ist herrlich locker und man rauscht einfach nur so durch die Geschichte. Einmal angefangen, kann man nicht einfach wieder aufhören, denn man muss unbedingt wissen, wie es mit Annie und Jonathan weitergeht. Und wenn man am Ende des 12 Kapitels angekommen ist, haben sich ein paar Tränchen in die Augenwinkel geschlichen und man hat ein tolles Gefühl irgendwie. Zwar erinnerte mich das Buch ab und zu an "Pretty Woman", aber es ist doch ganz anders und einfach nur ein tolles Buch für ein wenig die Seele baumeln zu lassen.
.
Auch, wenn ich nicht so oft in diesem Genre zu besuch bin, bin ich von "Sommer ins Glück" einfach nur begeistert und man erhält was die Autorin im Klappentext verspricht. Ein Roman mit Herz und Gefühl, den ich sehr gerne weiterempfehle.  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone