Dienstag, 11. Oktober 2016

[Rezension] Kaltes Herz, blanker Hass von Karin Slaughter

eBook
ca. 70 Seiten (inklusive Leseprobe "Blutige Fesseln")
Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel
Originaltitel: Cold, Cold Heart
9783959676878
0,99 Euro (D)


Karin Slaughter wie ich sie bis jetzt noch nicht kannte. Eine kurze Geschichte, die aber perfekt umgesetzt wurde und sich auf das Wesentliche konzentriert.

Pam und John scheinen die perfekte Ehe zu führen. Verliebt, verlobt, verheiratet und dann schlägt das Schicksal zu und nach einiger Zeit gehen sie getrennte Wege. Eines Tages bekommt Pam einen Anruf von John. Er liegt im Sterben und wünscht sich, dass Pam zu ihm kommt. Und sie kommt. Und sie will mit ihm abrechnen...

Karin Slaughter kenne ich bis jetzt nur aus ihren Thrillern, die mir mal mehr, mal weniger gut gefallen haben. Auf diese Kurzgeschichte war ich ziemlich gespannt, die guten Bewertungen, die ich gelesen habe, haben diese Neugier noch erhöht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Sie ist anders, es ist nicht unbedingt ein Thriller, aber sie ist verdammt gut.

Auf den wenigen Seiten gelingt es Karin Slaughter in meinem Kopf ein Bild aufflammen zu lassen. Die Protagonisten sind genial beschrieben, zu Pam hatte ich sofort eine gute Verbindung und auch John konnte ich mir sehr gut vorstellen. 

Das Ende ist bitterböse und ich bewundere Pam für ihr entschlossenes Auftreten. Denn damit habe ich bei ihr nicht gerechnet.

"Kaltes Herz, blanker Hass" ist eine rund um gelungene Kurzgeschichte.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone