Freitag, 9. Dezember 2016

[Blogtour] Tabitha Crum. Das Geheimnis von Hollingsworth Hall



Herzlich willkommen zum letzten Tag der Blogtour "Tabitha Crum. Das Geheimnis von Hollingsworth Hall", mein kleiner Lesehighlight im Bereich Kinderbuch dieses Jahr. Ihr habt die letzten Tage schon einiges über dieses Buch erfahren. Mit Bookdibluempf seid ihr auf die Spuren von Mr Pemberly gegangen, auf MAD Books habt ihr die Gräfin kennengelernt, bei Bibilotta habt ihr dann endlich Tabitha Crum näher kennenlernen dürfen und gestern gab es auf Manjas Buchregal einen Ausflug zum Herrenhaus der Gräfin.

Heute dreht es sich bei mir alles um das Thema "Presse". Im 19. Jahrhundert war die Times, wie heute auch noch, mit eine der bekanntesten Zeitung in England gewesen. Sie wird namentlich im Buch genannt, was auch nahe liegt, erscheint sie täglich und gehört zu den ältesten Zeitungen, deren erste Ausgabe am 1. Januar 1785 erschien.


Quelle: Buchausschnitt Seite 9 "Tabitha Crum. Das Geheimnis von Hollingsworth Hall"
 
Tabitha Crums liest auch gerne in der Times, wenn es ihr gelingt, sie von ihrem Vater stibitzen kann.  Sie nutzt die Zeitung als Informationsquelle, um mehr über die zurückgezogenen Gräfin zu erfahren. Denn die Times ist an der Sache dran und versucht alles, an Informationen zu kommen. Doch vieles gibt ihr Rätsel auf. Sie stößt auf Zeitungsartikel, die sie nicht einordnen kann. Aber all dies lässt ihren detektivischen Spürsinn nur wachsen, eifert sie doch ihrem großen Idol Kommissar Clever nach, der sie mit seinen Fällen durch ihren Fall begleitet.

Gerade in der Zeit, wo auch das Buch spielt, war es für die Zeitungen ein leichtes gewesen, reißerische Artikel in Sonderauflagen zu veröffentlichen und somit sind einige Kriminalfälle auch zu ihrem Ruhm gekommen. The Illustrated Police News ist 1864 an den Start gegangen und erschien wöchentlich. Das besondere an der Zeitung war, dass sie mit Illustrationen den Artikeln noch das i-Tüpfelchen aufsetzte und so mit die Effekthascherei noch mehr anhoben.



Kriminalfälle haben einen besonderen Anreiz auf den Menschen und dies wissen auch Zeitungen sich zu nutzen zu machen. Das war schon früher so und hat sich bis heute nicht geändert. Besonders durch Zeitungen erlangen Kriminalfälle meist einen großen Ruhm. 

Aber auch kurze Kriminalgeschichten finden ihren Platz in der Zeitung und die Zeitung findet immer wieder ihren Platz in dem ein oder anderen Fall. So bekommt Sherlock Holmes manchmal den ein oder anderen Hinweis aus einer Zeitung.

 Gewinnspiel

Hier geht es zum Buch auf die Verlagsseite!
Preis 1-5
jeweils 1 Buch von Tabitha Crum in Print.
 ***
Gewinnspielfrage:
 ***
Lest ihr regelmäßig Zeitung und wenn ja, welche?
***
Bewerbungsphase endet am 10.12.2016 und am 11.12.2016 werden die Gewinner bekanntgegeben.
***
Teilnahmebedingungen:

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen 
einverstanden.
Viel Glück!




Kommentare :

  1. Hallo,

    ich lese eigentlich nie Zeitung, da ich mich mehr im Internet informiere...

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Nein ehrlich gesagt nicht. Früher habe ich täglich Zeitung gelesen, aber seit man überall und jederzeit mit dem Smartphone alle Neuigkeiten lesen kann sind Zeitungen nicht mehr so attraktiv.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. eigentlich nicht wirklich mehr...bin da froh wenn ich meine bücher lesen kann da habe ich mehr von und kaufe diese da viel lieber für mich und meine tochter :-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mone,

    Papierzeitungen lese ich eigentlich kaum noch. Wenn dann lese ich die Artikel online. Ich habe aber keine bestimmte Zeitung die ich präferiere. Meistens schau ich über Google-News was es neues gibt.

    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  5. Huhu...
    Nein ich habe nie Zeitung gelesen, werde ich auch nicht so schnell machen. Geschichten in den Büchern gefallen mir weitaus besser.

    AntwortenLöschen
  6. Zeitungen nicht mehr so, eher Zeitschriften zur Entspannung.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ja ich lese regelmäßig (also täglich :-) ) unsere regionale Tageszeitung. Für mich gehört dies zu einem schönen Tagesbeginn dazu. Dadurch ist man auch sofort informiert, was in der Gegend so los ist.

    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen! :D

    Erstmal toller Beitrag und zu deinem Thema, ich selbst lese keine Zeitungen und wir holen auch keine, außer Zeitschriften.

    Lg Susanne

    AntwortenLöschen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone