Sonntag, 11. Dezember 2016

[Rezension Hörbuch] Nach einer wahren Geschichte von Delphine de Vigan

Hörbuch
8 Cds, ca 577 Minuten Laufzeit
Originaltitel:  D’après une histoire vraie
Aus dem Französichen von Doris Heinemann
978-3-8371-3641-8
22,99 Euro (D)
 
Jetzt möchte ich euch ein Hörbuch vorstellen, welches mir sehr ans Herz gewachsen ist. Ein Hörbuch, wo ich jede Minute "inhaliert" habe, welches einen ungewöhnlich hohen Sog auf mich hatte. "Nach einer wahren Geschichte" von Delphine de Vigan.
 
Die Schriftstellerin Delphine ist mitten in einer Schreibblockade. Ihr fällt es nicht nur schwer, ein neues Buch anzufangen, sie kann keinen Stift zur Hand nehmen, keine Überweisungen ausfüllen. Sie kann nicht mehr schreiben. In dieser Zeit trifft sie auf L.. Es scheint eine zufällige Begegnung zu sein und L. ist ganz anders. Sie ist offen, sie packt die Dinge an und sie schleicht sich immer mehr in Delphines Leben ein. Sie bezieht ein Zimmer in deren Wohnung, nimmt vieles in die Hand und bestimmt das Leben von Delphine. Doch mit der Zeit wird das Verhältnis immer angespannter. L. ist überall und L. nimmt sich Dinge heraus, die man als gute Freundin nicht macht. Aber ist es wirklich so, oder spinnt sich Delphine etwas zusammen?
 
Die Geschichte um die Schriftstellerin Delphine hat mich mitgenommen und gefangen gehalten. Es ist ein großer Sog, den das Hörbuch auf mich auslöste und mich faszinierte. Und immer stand irgendwie die Frage im Raum, was ist Realität, was ist Fiktion. Wie viel von der Schriftstellerin Delphine de Vigan steckt in der Figur Delphine aus ihrer Geschichte. 
 
Als Hörer hat man schon recht früh heraus, dass mit L. irgendwas nicht stimmt. Sie ist auf einmal da, es scheint ein Zufall zu sein, aber ihr Verhalten, das ist schon sehr zweifelhaft. Für Delphine ist es in dem Moment ein Segen. Da ist jemand der er zur Seite steht, der ihr Helfen möchte. Aber nach und nach kommt es ihr komisch vor. Denn L. beginnt nach und nach sich immer mehr in ihr Leben einzumischen. Und die Geschichte wird dann nach und nach zu einem Thriller. Sehr packend und spannend.
 
Martina Gedeck hat die passende Stimme für dieses Hörbuch gehabt. Ruhig und ohne große Emotionen liest sie das Buch. Sie trägt die Geschichte in die Welt hinaus. Schon von der Stimme her, konnte ich nicht aufhören, dieses Hörbuch zu hören. Ich kann es kaum in Worte fassen, Martina Gedeck und das Buch passen zusammen.
 
"Nach einer wahren Geschichte" von Delphine de Vigan ist mein Hörbuchhighlight in diesem Jahre. Mich hat schon lange kein Buch mehr so berührt, meinem Atem anhalten lassen und mich immer wieder vor die Frage gestellt: Was ist Fiktion und was ist vielleicht doch so passiert. Mit der Stimme von Martina Gedeck ist es eine perfekte Umsetzung des Buches.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone