Sonntag, 11. Dezember 2016

[Rezension Hörbuch] Weltgeschichte to go von Alexander von Schönburg

Hörbuch, gekürzt
4 CDs, ca. 312 Minuten Laufzeit
gelesen von Christoph Maria Herbst
978-3-8371-3530-5
19,99 Euro (D)
 
 
"Weltgeschichte to go" hat mich ja sehr neugierig gemacht. Wie erzählt man die Weltgeschichte in weniger als 6 Stunden? Wie schafft man eine Reise zu den bedeutendsten Städte der Geschichte, zu Helden und Bösewichte, zu monumentale Entwicklung innerhalb kurzer Zeit? Und das Ganze so, dass es nicht nur ein Abriss ist, der heruntergerasselt wird? Alexander von Schönburg ist es mit seinem Buch "Weltgeschichte to go" gelungen. 
 
Nach einer kurzen Einleitung, befindet man sich auch direkt auf eine spannende Reise, die immer wieder auch einen Schwenk zur heutigen Zeit macht und aufzeigt, dass es vergleichbares in der jetzigen Zeit wieder gibt.
 
Wir reisen zu Städten der Vergangenheit, mit einem Blick auf Heute, wir lernen Menschen kennen, die damals gelebt haben, mit einem Vergleich zu heute und noch einige andere Eckpunkte in der Geschichte.
 
Die Hörbuchfassung wurde von Christoph Maria Herbst eingelesen, den ich sehr mag als Sprecher. Er ist einer der ganz großen Sprecher, der dieses Hörbuch leicht und locker gelesen hat. Mit seiner deutlichen Aussprache, der richtigen Betonung ist es fast schon ein Tanz durch die Geschichte. Es war wieder ein Genuss für die Ohren gewesen.
 
"Weltgeschichte to go" hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern es sind die persönlichen interessanten Eckpunkte des Autors, dessen Buch hervorragend von Christoph Maria Herbst eingelesen wurde. Die Zeit verfliegt und die knapp 6 Stunden sind sehr schnell vorbei. Man muss es einfach immer weiter hören. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wie die meisten Blogger, freue ich mich auch über liebe Kommentare und Feedbacks.

LG Mone